(red/kr) Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei sind am Dienstag kurz vor 18 Uhr auf die Landstraße zwischen Groß Wasserburg und Leibsch gerufen worden. Ersten Aussagen zufolge war überhöhte Geschwindigkeit die Ursache dafür, dass ein Pkw Ford in einer Kurve von der Straße abkam und sich überschlug. Das Fahrzeug kam in einem Wassergraben auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der 49-jährige Fahrer erlitt dabei Verletzungen, die stationär zu versorgen waren. Bei einem geschätzten Schaden von 15 000 Euro war der SUV ein Fall für den Abschleppdienst.