ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:35 Uhr

Verwaltung
Neues Hauptamt startet mit neuem Gesicht

Der neue Fachbereichsleiter Michael Hase vor dem Rathaus-Eingang. Montag hat er seinen Dienst begonnen.
Der neue Fachbereichsleiter Michael Hase vor dem Rathaus-Eingang. Montag hat er seinen Dienst begonnen. FOTO: Dörthe Ziemer
Lübben. 44-jähriger Michael Hase übernimmt Posten des Fachbereichsleiters für Zentrale Dienste im Lübbener Rathaus. Von Rüdiger Hofmann

Der neue Fachbereichsleiter im Lübbener Rathaus für den Bereich „Zentrale Dienste“ (früheres Hauptamt), Michael Hase, hat zu Wochenbeginn seinen Dienst aufgenommen. Der 44-jährige Volljurist stammt aus dem mecklenburgischen Hagenow (bei Schwerin) und wohnt seit vergangener Woche in Lübben (Spreewald). Zuvor war er unter anderem als wissenschaftlicher Fraktionsreferent im Landtag Mecklenburg-Vorpommern und als Leiter des Personalreferates der Universität Greifswald tätig.

Mit Michael Hases Dienstbeginn wird in der Stadtverwaltung zugleich ein neues Organigramm umgesetzt. Zum neuen vierten Fachbereich „Zentrale Dienste“ gehören dann die Bereiche Innere Verwaltung / IT, Personal, Verwaltungsorganisation, Gemeindeorgane, Kultur sowie die Bibliothek und das Museum. Das teilt Dörthe Ziemer von der Pressestelle der Stadtverwaltung in Lübben (Spreewald) mit. Die Zuständigkeiten der Mitarbeiter ändern sich hingegen nicht. Die neue Struktur werde sich in den kommenden Wochen einspielen, einige Feinjustierungen seien sicherlich noch erforderlich, kündigte Bürgermeister Lars Kolan am Montag in einer Mitarbeiterversammlung an.

Die einstige Abschaffung des Hauptamtes und die damit verbundene Auslagerung von Bereichen wie Wahlen, Kultur und vor allem Personal in andere Bereiche habe eine wesentliche Verschlechterung der Arbeits- und Entscheidungsabläufe dargestellt, stellte Lars Kolan Anfang 2017 vor Stadtverordneten fest.

„Ich bin froh“, sagte er damals, „dass ich dieses Rad wieder zurück drehen kann und endlich eine Sortierung der Aufgaben im Haus so organisieren kann, wie sie in den meisten Brandenburger Verwaltungen mit Erfolg gelebt wird.“

Das neue Organigramm wird auch durch die Personalbedarfsanalyse der Firma Schneider & Zajontz, die seit August im Rathaus erfolgte, gestützt. Der Aufbau einer vierten Säule sei sinnvoll, um die Fachbereichsleiter zu entlasten und die Leitung der Verwaltung zu erleichtern, so die Beratungsfirma. Abrufbar sind die Fachbereiche auch unter www.luebben-rathaus.de.