ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:26 Uhr

Waldow
Neuer Amtsdirektor im Unterspreewald vereidigt

Am Dienstagabend hat Amtsausschussvorsitzender Roland Gefreiter den neuen Amtsdirektor im Unterspreewald Henri Urchs feierlich vereidigt.
Am Dienstagabend hat Amtsausschussvorsitzender Roland Gefreiter den neuen Amtsdirektor im Unterspreewald Henri Urchs feierlich vereidigt. FOTO: Ingvil Schirling / LR
Waldow. Henri Urchs tritt voraussichtlich nach Ostern seinen Dienst an. Ein großes Dankeschön gab es für Michaela Schudek. Von Ingvil Schirling

Im Waldower Dorfgemeinschaftshaus hat am Dienstagabend der Amtsausschuss Unterspreewald getagt. Einer der wichtigsten Punkte auf der Agenda war die Vereidigung des vor genau einem Monat in Schlepzig mit großer Mehrheit gewählten neuen Amtsdirektors. Notwendig geworden war die Wahl, weil der bisherigen Verwaltungschef Jens-Hermann Kleine als Kreisrat zur Landkreisverwaltung nach Diepholz in Niedersachsen wechselte.

Neuer Amtsdirektor ist nun Henri Urchs, der bisher in einer Cottbuser Rechtsanwaltskanzlei arbeitete. Der 50-Jährige wuchs bei Riesa auf, legte sein Abitur in Elsterwerda ab und ging in Cottbus zur Armee. Nach dem Jurastudium an der Humboldt-Universität wurde er freier Mitarbeiter in einer Großkanzlei und arbeitete in der Senatsverwaltung in Berlin mit. Der Volljurist lebt mit seinem zehnjährigen Sohn und seiner Partnerin in Kolkwitz. 

Erwartet wird er als neuer Amtsdirektor in der Verwaltung am Dienstag nach Ostern. Am 1. Februar hatte Jens-Hermann Kleine seinen Dienst in Niedersachsen angetreten. Seither hatte Bauamtsleiterin Michaela Schudek in ihrer Funktion als allgemeine Stellvertreterin die Geschäfte geführt. Im Anschluss an die feierliche Vereidigung gebührte ihr ein großes Dankeschön von den Mitarbeitern der Verwaltung – was ihr gegenüber vorsichtshalber geheim gehalten worden war. Die Überraschung war sichtlich gelungen. Außerdem brachte der Amtsausschuss unter anderem die Erweiterung der Schlepziger Feuerwehr auf den Weg.

Gleichzeitig gab es ein großes Dankeschön an Michaela Schudek, die als allgemeine Stellvertreterin zwischenzeitlich die Geschäfte geführt hatte.
Gleichzeitig gab es ein großes Dankeschön an Michaela Schudek, die als allgemeine Stellvertreterin zwischenzeitlich die Geschäfte geführt hatte. FOTO: Ingvil Schirling / LR