ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:23 Uhr

Neue Verkehrsregelung am Kreisverkehrsplatz Lübben

Die Kreisfahrbahn und die Straße Am Spreeufer sind asphaltiert. Die Arbeiten wurden durch die Regenfälle nicht behindert. Nun werden die nächsten Abschnitte des Kreisels ausgebaut. Die Lindenstraße wird zwischen Logenstraße und Am Spreeufer voll gesperrt.
Die Kreisfahrbahn und die Straße Am Spreeufer sind asphaltiert. Die Arbeiten wurden durch die Regenfälle nicht behindert. Nun werden die nächsten Abschnitte des Kreisels ausgebaut. Die Lindenstraße wird zwischen Logenstraße und Am Spreeufer voll gesperrt. FOTO: I. Hoberg
Lübben. Für die Weiterführung der Arbeiten am Kreisverkehr des Knotenpunkts B 87/B 115 in Lübben wird die Lindenstraße zwischen Logenstraße und B 115 (Am Spreeufer) ab Samstag, 8. Juni, 8 Uhr, für mindestens acht Wochen voll gesperrt, teilt der Landesbetrieb Straßenwesen mit. ho

Der Parkplatz wird ab Montag, 10. Juni, ebenfalls gesperrt sein. Für den Ernst-von-Houwald-Damm ist wieder eine halbseitige Sperrung geplant. Der Verkehr am Knotenpunkt wird durch eine Baustellenampel geregelt.

Für die Zeit der Vollsperrung verläuft die innerörtliche Umleitung in Richtung Golßen und Beeskow von der B 87 über die Bahnhofstraße und die Parkstraße bis zur B 115 (Kreisverkehr Berliner Chaussee). Die Gegenrichtung wird analog beschildert. In der Bahnhofstraße wird während der Zeit als Umleitungsstrecke ein Halteverbot ausgeschildert. "Die großräumige Umleitung für den Durchgangsverkehr, insbesondere für den Schwerverkehr, bleibt bestehen", sagt Janin Roschka vom Landesbetrieb.

Die Straßensperrungen und Umleitungen erfordern auch eine Fahrplanumstellung bei der RVS. So wird die Ersatzhaltestelle in der Hartmannsdorfer Straße aufgehoben. Die Haltestelle Lübben, Logenstraße, entfällt für alle Linien. Fahrten ab und zur Schulstraße halten anstelle Logenstraße dann am Fachklinikum in der Bahnhofstraße. Die Änderungen werden an den Haltestellen mitgeteilt.