ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:24 Uhr

Stabwechsel beim Lions-Club
Lions-Club hat neue Präsidentin

Die Präsidentennadel des Lübbener Lions-Clubs ging am Wochenende von Ärztin zu Ärztin. Gunda Grünewald hatte den Club ein Jahr lang geleitet und übergab diese Aufgabe an Andrea Kühne.
Die Präsidentennadel des Lübbener Lions-Clubs ging am Wochenende von Ärztin zu Ärztin. Gunda Grünewald hatte den Club ein Jahr lang geleitet und übergab diese Aufgabe an Andrea Kühne. FOTO: LR / Ingvil Schirling
Lübben. Gunda Grünewald übergibt Leitung an Andrea Kühne. Von Ingvil Schirling

Der Lübbener Lions-Club hat seit dem Wochenende turnusgemäß eine neue Leitung. Gunda Grünewald übergab die Präsidentschaftsnadel an Andrea Kühne.  

Beide sind ehrenamtlich im Club engagiert und stehen als Ärztinnen voll im Berufsleben. Andrea Kühne leitet die Gastroenterologie im Klinikum Dahme-Spreewald am Standort der Lübbener Spreewaldklinik, Gunda Grünewald arbeitet als Allgemeinmedizinerin in Lübben. So ging die Nadel von Ärztin zu Ärztin – allerdings in diesem Fall im ehrenamtlichen Sinne.

Der Lions-Club engagiert sich unter dem Leitwort „we serve – wir dienen“ für Benachteiligte und organisiert in der Region seit langem vor allem Projekte für Kinder. Die Präsidentschaft erstreckt sich jeweils über zwölf Monate.

„Es war ein ruhiges Jahr, dennoch haben wir viel unternommen“, bilanzierte Gunda Grünewald bei der Übergabe im Museumsdorf Glashütte. Unter ihrer Führung ermöglichte der Club einmal mehr Kindern einen Ausflug in den Kletterwald. Das Entenrennen zum Kahnstechen vergangenen Sommer sei „sehr gut vorbereitet und mit großem Erfolg abgeschlossen worden“, sagte sie weiter. Unter anderem mit dem Erlös daraus, aber auch beispielsweise dem Waffelverkauf auf dem Lübbener Weihnachtsmarkt werden die Projekte finanziert.

Andrea Kühne will dieses Engagement fortsetzen. Es gehe darum, „Gemeinschaft zu erleben und für andere im Rahmen unserer Möglichkeiten Gutes zu tun“.