"Damit bin ich künftig für die Bereiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Besucherservice einschließlich aller Führungen, Ticket- und Kassensysteme, den Shops, dem Veranstaltungsmanagement sowie den Spenden/Tierpatenschaften/Sponsoring im Rostocker Zoo verantwortlich und übernehme die Personalverantwortung für 55 Mitarbeiter", teilt Gottschalk mit, der in Warnemünde wohnen wird. Die Trennung von der TKS war im Februar einvernehmlich vereinbart worden.

Der Rostocker Zoo gehört ihm zufolge mit jährlich mehr als 600 000 Besuchern zu den beliebtesten Urlaubszielen Norddeutschlands. Er beherbergt das Darwineum - eine Tropenhalle mit dem Thema Evolution.