| 15:48 Uhr

Traditiosnpflege
Munteres Zampern in Radensdorf

Eine bunte Gesellschaft ist am vergangenen Wochenende in  Radendorf von Hof zu Hof gezogen und hat gezampert.
Eine bunte Gesellschaft ist am vergangenen Wochenende in  Radendorf von Hof zu Hof gezogen und hat gezampert. FOTO: Ingvil Schirling
Radensdorf. Weitere Veranstaltungen folgen. Sie richten sich an alle Einwohner.

(is) In einem fröhlich-buntem Zug sind die Radensdorfer Zamperer durch ihr Dorf gezogen. Start war um 9 Uhr an der Gaststätte König, anschließend ging es zunächst Richtung Burglehn, dann durchs Dorf.

Speck, Eier und anderes mehr wurden eingezampert – das Geld allerdings keineswegs nur für den Tanz, betont Veronika Jurk als stellvertretende Vorsitzende des Traditionsvereins. „Es ist uns ganz wichtig, dass wir übergreifend für alle Generationen etwas machen“, sagt sie, „von der Jugend bis zu den Senioren“, berichtet sie. Deshalb stehen demnächst auch noch verschiedene Veranstaltungen auf dem Plan. Am 17. Februar wird zum Tanz eingeladen, am 18. zum Kinderfasching. Das Eierkuchenessen folgt am 23. Februar und der Oma-Opa-Ball am 24. Februar.