Das geschieht bei einer Veranstaltung in der Aula des Paul-Gerhardt-Gymnasiums, zu der alle Interessierten willkommen sind, kündigt Zum pe an. Sie beginnt um 19 Uhr.
Zumpe plant anlässlich des 250. Geburtstages von Wolfgang Amadeus Mozart im nächsten Jahr ein dramaturgisch gestaltetes Mozartprojekt. Es soll Teile der Oper „Die Zauberflöte“ und des Requiems umfassen und in verschiedenen Orten, möglicherweise auch im Ausland, aufgeführt werden. Lübben sowie Senftenberg/Ruhland werden die Probezentren sein. In Lübben soll ab dem 16. November jeweils mittwochs geübt werden.
Weitere Informationen zu dem Projekt will Zumpe bei dem Eröffnungskonzert am Mittwoch geben. Als dessen Gast wird der junge Pianist Robert Lillinger erwartet, mit dem der Sänger schon einige Male zusammenarbeitete. Der Eintritt zu der Veranstaltung in der Aula ist frei. Michael Zumpe wünscht sich besonders die Beteiligung Jugendlicher, soll das Mozart-Projekt doch vor allem von jungen Sängerinnen und Sängern gestaltet werden. (red/dh)