| 02:32 Uhr

Mitreißende Spielfreude im Lübbener Wappensaal

Thomas Fellow (li.) und Stephan Bormann haben am Samstagabend das Publikum im Lübbener Wappensaal begeistert.
Thomas Fellow (li.) und Stephan Bormann haben am Samstagabend das Publikum im Lübbener Wappensaal begeistert. FOTO: A. Staindl/asd1
Lübben. Der Auftakt der Winterkonzerte der Saison 2016/17 ist gelungen. Nicht nur, dass der Wappensaal fast ausgebucht war, auch das Konzert selbst war Spitze. Das wurde an der Reaktion des Publikums deutlich. Mit Thomas Fellow und Stephan Bormann haben sich zwei exzellente Gitarristen in Lübbens guter Stube präsentiert. Andreas Staindl

Das bekommt man nicht jeden Tag geboten: Thomas Fellow und Stephan Bormann gaben ein Konzert der Extraklasse. Erstaunlich, was sie aus ihren Instrumenten herausholen. Wer es nicht gehört hat, hält es nicht für möglich. Das, was die beiden Gitarristen abliefern, ist ganz feine Kunst. Man könnte ihnen stundenlang zuhören. Langweilig wird es nie.

Das Spiel der beiden Musiker ist so facettenreich, dass es eine Freude ist, zuzuhören. Sie zupfen so raffiniert an den Saiten ihrer Instrumente, dass eine ganz eigene Klangwelt entsteht. Zwar nehmen sie hin und wieder auch bekannte Titel als Vorlage, doch geben sie diesen eine ganz eigene Note. Das Publikum ist fasziniert.

Stephan Bormann zählt zu den vielfältigsten Gitarristen in Deutschland. Er ist ein erfolgreicher Musiker und Komponist, hat schon mit internationalen Stars gespielt. Und er ist Professor für Gitarre, leitet eine Hauptfachklasse an der Hochschule für Musik in Dresden.

Thomas Fellow hat als Konzertgitarrist mehrfach Preise bei internationalen Wettbewerben gewonnen. Er ist Professor für akustische Gitarre an der Musikhochschule in Dresden - und ein begnadeter Plauderer. So geschickt Thomas Fellow mit seinen Fingern an den Saiten zupft, so witzig ist er mit seinen Worten, mit denen er die Besucher auf das jeweils nächste Lied vorbereitet.

Beide Künstler spielen seit etwa 15 Jahren gemeinsam. "Hands On Strings" heißt ihr Projekt, mit dem sie derzeit auf "Prometheus-Tour" sind, und mit dem sie das Publikum auch in Lübben begeisterten. Es ist eine fesselnde Mischung aus Konzertmusik, Jazz und Weltmusik. Das Duo besticht mit einer mitreißenden Spielfreude. Es zelebriert die einzelnen Stücke, spielt erfrischend anders, ermöglicht einen ganz neuen Hörgenuss. Thomas Fellow und Stephan Bormann spielen mit der Intensität einer Band und den Klangfarben eines Orchesters.

Das Publikum war nicht nur Zuhörer, sondern wurde auch selbst zum Akteur, brachte sich rhythmisch klatschend in eines der Lieder ein. Und es war begeistert. Es erklatschte sich gleich zwei Zugaben. Und auch die beiden Musiker waren zufrieden: "Wir sind total glücklich und froh, dass wir hier waren."