ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:55 Uhr

Radtour
Mit Blau-Weiß die Region erkundet

Jürgen Zoschenz (vorn r.) führt die Gruppe an. Die Radwanderung des SV Blau-Weiß Lubolz fand am Sonntag zum 17. Mal statt.
Jürgen Zoschenz (vorn r.) führt die Gruppe an. Die Radwanderung des SV Blau-Weiß Lubolz fand am Sonntag zum 17. Mal statt. FOTO: Andreas Staindl
Lubolz. Jürgen Zoschenz hat auch die 17. Radtour wieder bestens vorbereitet. Von Andreas Staindl

Die Radwanderung des Sportvereins Blau-Weiß Lubolz ist Tradition. Am Sonntag fand die 17. Auflage statt. 38 Kilometer lagen diesmal vor den Teilnehmern. „Wir fahren gemütlich und so, dass jeder problemlos mitkommt“, sagt Jürgen Zoschenz. Er organisiert die Radtouren des Sportvereins im Lübbener Ortsteil, hatte auch die diesjährige Strecke geplant.

Von Lubolz aus sind die Teilnehmer diesmal über Hartmannsdorf und weiter nach Radensdorf geradelt. Nach der Mittagspause strampelte die Gruppe nach Steinkirchen und über Neuendorf sowie Treppendorf wieder zurück nach Lubolz. Jürgen Zoschenz ist die Strecke zuvor abgefahren, hat Trassen auch abseits der vielbefahrenen Straßen ausgewählt, zudem den einen oder anderen Zwischenstopp geplant.

„Wir radeln nicht nur, sondern schauen uns immer auch etwas an“, erzählt Martina Türk. „Früher waren die Strecken länger als jetzt.“ Radwanderungen des Sportvereins Blau-Weiß führten beispielsweise an den Senftenberger See und in andere interessante Regionen.

Diesmal wurde die nähere Umgebung per Fahrrad erkundet. Rudi Mautsch – längst im Rentenalter – radelte erneut mit. Das langjährige Vorstandsmitglied von Blau-Weiß war diesmal der älteste Teilnehmer. Er kam für die Radwanderung gemeinsam mit seiner Frau Christel extra aus Duben bei Luckau zum Start nach Lubolz.

Auch wenn die Gruppe am Sonntag überschaubar war, ist sie bei Stammteilnehmern beliebt, wie Jürgen Zoschenz sagt.