ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:50 Uhr

Millionen-Investition in Schlepzig

In diesem neu dekorierten Teil des Restaurants besprechen sich Susanne Du Chesne und Robert Reschke (Rezeption).
In diesem neu dekorierten Teil des Restaurants besprechen sich Susanne Du Chesne und Robert Reschke (Rezeption). FOTO: Ingvil Schirling
Schlepzig. Die Satama GmbH plant Investitionen in Millionenhöhe für ihren zweiten Standort in Schlepzig. Vor zwei Jahren kaufte die Firma den Landgasthof samt Brauhaus von Familie Römer. Seither wurde hinter den Kulissen bereits vieles modernisiert – und es geht weiter. Ingvil Schirling

Es ist ein Drahtseilakt, den die kreativen Köpfe der auf Spa und Sauna spezialisierten GmbH bisher spielend bewältigen: Das Traditionshaus an den Schlepziger Spreewiesen behält einerseits seinen Charme, seine ganz besondere Note. Doch andererseits hat sich viel getan in den vergangenen zwei Jahren: Möblierung und Licht im Außenbereich, Veränderungen in der Küche. Die Geschäftsführer Susanne Du Chesne und René Kowatsch haben aber mit Haupteigner Torsten Spanemann-Du Chesne noch weit mehr vor.

"Familie Römer hat einen sehr schönen Grundstein gelegt", sagt Susanne Du Chesne. Deutlich ist ihr anzumerken, wie sehr sie das Haus mag, seine Ecken und Winkel, Aus- und Einblicke, seine ganze Atmosphäre. Von gemeinsamer Begeisterung leben auch die Entwicklungsideen der drei. Und "auch wenn es mir persönlich gut gefällt, wie Römers es hielten, hat sich doch in den vergangenen zwei Jahren herausgestellt, dass das ein oder andere so nicht aufgeht", schätzt die Geschäftsführerin ein.

Es gibt beispielsweise keine Bar für den Abend im Hotel, keine eigene Rezeption, keine zentrale Küche. Bei strömendem Regen werden viele Gäste auf dem Weg zu ihrem Zimmer eben nass. Zudem möchten die drei zunehmend eingehen auf die Wünsche und Bedürfnisse des Satama-Publikums, das am Standort eines etablierten Wellness-Experten Urlaub macht.

Also setzten sich die drei zusammen und brüteten Ideen aus, die nun in drei Jahresscheiben umgesetzt werden sollen. Die Investitionen gehen, auch wenn sie noch nicht genau beziffert werden können, in den Millionenbereich. Noch diesen Winter ist geplant, ein neues Tagungsgebäude zu errichten. Tagungen und Konferenzen sind in Schlepzig stark nachgefragt, und es gibt viele, die das Haus dafür immer wieder buchen. Derzeit verfügt es dafür über drei Räume. Der große unterm Dach soll so erhalten bleiben, die zwei kleineren gehen in eine künftig zentrale Küche für Landgasthof und Brauhaus ein. In das neue Gebäude soll ein weiterer Tagungsraum einziehen. Gleichzeitig bildet es den Beginn eines Ganges, über den die Gäste trockenen Fußes zu ihren Zimmern kommen. Zu den Spreewiesen hin soll er verglast werden und Gemütlichkeit mit Modernität verbinden.

Dieser Gang soll in einem weiteren Schritt, im Winter 2015/16, Gestalt annehmen. "Wir müssen ihn voraussichtlich unterkellern, weil wir sonst mit den Wirtschaftsflächen nicht mehr zurechtkommen", erklärt Susanne Du Chesne einen weiteren Aspekt. Ein Jahr darauf folgt der dritte Schritt, der nach Außen die größte Veränderung erzeugen wird: Das Haupthaus des Gebäudekomplexes wird aufgestockt. Ein positiver Bescheid zur Bauvoranfrage liegt bereits vor; auch in der Gemeindevertretung ist das Vorhaben auf offene Ohren gestoßen. In diesem Zuge werden Zimmer modernisiert und neue geschaffen - unter anderem eine Turmsuite, wie Susanne Du Chesne informiert. Bei diesem dritten Bauvorhaben soll zudem eine neue Rezeption entstehen. Bisher ist sie Teil des Restaurants.

Hotel und Brauhaus sollen damit fit gemacht werden für gehobene Ansprüche von Hotelgästen. Satama wolle dabei weder standardisieren noch auf Sterne schielen. "Wir bauen nicht für Sterne, wir bauen für Menschen", unterstreicht Susanne Du Chesne. Wenn alles gut geht, beginnen die Arbeiten am 10. Oktober.

Zum Thema:
Im Schlepziger Hotel Zum grünen Strand der Spree gibt es derzeit 27 Zimmer und Suiten. Nach Ende des Umbaus sollen es 40 sein. Die Satama GmbH mit Sitz in Wendisch Rietz unterhält am Scharmützelsee ein weitverzweigtes Angebot im Spa- und Wellnessbereich.