ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Mehr Stellen für Jugendhilfe als vorgesehen

Lübben/Luckau. Mit dem neuen Jugendhilfeplan finanziert der Landkreis Dahme-Spreewald mehr Stellen für kreisweite und überregionale Angebote für junge Leute als im Landesprogramm vorgesehen. Das geht aus Kreisinformationen hervor. Ingvil Schirling

Beispielsweise werden eine halbe Personalstelle für historische Bildung bezahlt und zwei Stellen für Suchtberatung und Prävention. Insgesamt steuert der Landkreis etwas mehr als sechs Vollzeitstellen aus eigenem Haushalt für die Jugendhilfe bei. Dazu erhalten die Oberschulen Stellen für Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit. Der Jugendhilfeplan regelt die Angebote und Sozialarbeit für junge Leute unterm Dach des Landkreises für vier Jahre.