ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:54 Uhr

Regionaler Markt
Martinshörnchen und Rote-Zwiebel-Marmelade

Auf dem 1. Lübbener St. Martinsmarkt erwarten die Besucher kulinarische und andere Überraschungen.

Auf der Hafen-Terrasse des Lübbener Strandcafés reihen sich Verkaufshäuschen aneinander - es ist schon am Vortag Marktatmosphäre zu spüren. Claudia und Markus Karl bereiten gerade ihren eigenen Stand mit allerlei Dekorativem vor. „Und als Eigenkreation gibt es Rote-Zwiebel-Marmelade“, sagt Claudia Karl. Diese pikante Marmelade passt gut zu Käse und steht auch auf der Speisekarte des Strandcafés, beispielsweise zur Verfeinerung von Zander. Viele weitere Köstlichkeiten, Spezialitäten und regionale Angebote werden am Wochenende, am 11. und 12. November, jeweils von 14 bis 19 Uhr, auf dem 1. Lübbener St. Martinsmarkt präsentiert.

So wird es Kleinigkeiten zum Verschenken geben, Tee und Glühwein zum Aufwärmen und stylische Mode beispielsweise von den Spreewaldkindern. „Wir haben Wert gelegt auf regionale Anbieter“, betont Markus Karl. Das Strandcafé bietet Streetfood wie Gänse-Burger sowie Hot Dogs und Spare Ribs an. Auch Süßes von Waffeln bis zu gebrannten Mandeln wird es geben.

„Wir hoffen, dass der St. Martinsmarkt als neues, vorweihnachtliches Angebot guten Anklang findet. Das wäre für uns Ansporn, dieses Angebot zur Tradition werden zu lassen“, sagt Markus Karl.

Und mit Hilfe der Marktbesucher soll die Aktion „Papa sucht Lebensretter“ unterstützt werden. Es wird eine Tombola und das beliebte Dosen werfen veranstaltet, der Erlös geht an die DKMS, die am Samstag eine Spendenaktion in Lübben veranstaltet.