ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:47 Uhr

Polizei
Lübbener verfolgen Einbrecher

Die Fahndung der Polizei führte bisher nicht dazu, dass der Einbrecher gestellt werden konnte.
Die Fahndung der Polizei führte bisher nicht dazu, dass der Einbrecher gestellt werden konnte. FOTO: Fotolia
Lübben. Einen Einbrecher haben Anwohner aus Lübben am Montagabend auf frischer Tat ertappt. Als sie ihn verfolgten, griff der Täter zum Pfefferspray.

Wie die Polizei am Dienstagmittag berichtete, hat sich der Vorfall kurz nach 21 Uhr in der Breiten Straße ereignet. Den Angaben zufolge hat sich Einbrecher durch ein Fenster Zugang zu einer Ferienwohnung verschafft. Beute fand er nicht, hinterließ aber eine Spur der Verwüstung. Als die Anwohner mitbekamen, was los war, riefen sie die Polizei und versuchten, den Einbrecher zu stellen. „Bei seiner Flucht wurde der Unbekannte von den Geschädigten verfolgt und hatte sich nach ersten Ermittlungen mit Pfefferspray zur Wehr gesetzt, als sie ihn ergreifen wollten“, berichtet Polizeisprecher Torsten Wendt. Der Einbrecher entkam und flüchtete mit einem Auto. Die eingeleitete Fahndung führte zunächst nicht dazu, dass er geschnappt werden konnte.

Die Polizei hat die Spuren am Tatort gesichert. Die vorläufige Bilanz der Schäden beläuft sich auf 3000 Euro.

(bob)