ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:31 Uhr

Lübbener Kino für sein Angebot geehrt

Matthias Hahn (2.v.r.) freut sich über den Preis, den Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus und Christian Berg, Kinobeauftragter des Medienboards, überreichten. Knut Elstermann (l.) von Radio Eins führte als Moderator den Abend.
Matthias Hahn (2.v.r.) freut sich über den Preis, den Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus und Christian Berg, Kinobeauftragter des Medienboards, überreichten. Knut Elstermann (l.) von Radio Eins führte als Moderator den Abend. FOTO: Medienboard
Lübben/Berlin. Unter den 37 Prämierten, die vom Medienboard Berlin-Brandenburg erstmalig in Kooperation mit der Deutschen Filmakademie für ihr Kino-Angebot ausgezeichnet wurden, war auch das Lübbener Kino "Spreewald Lichtspiele". Matthias Hahn nahm in den Eva-Lichtspielen in Berlin einen der Kinoprogrammpreise entgegen, die mit 2500 Euro dotiert waren. I. Hoberg

"Ein bisschen verrückt war Familie Hahn schon, als sie beschloss, das kinolose Leben in der Stadt zu beenden… Die Spreewald Lichtspiele sind inzwischen ein unverzichtbarer Bestandteil des städtischen Lebens geworden…", heißt es in der Jury-Begründung.

"Wir werden die Prämie für die Refinanzierung unserer neuen, digitalen Anlage einsetzen", sagt Matthias Hahn. "Der Preis ist Ansporn für uns, im nächsten Jahr wieder eine Bewerbung abzuschicken." Der nächste Höhepunkt im Lübbener Kino ist die Vorführung des Films "Der Teufelsgeiger", der am 27. November um 17 und 20 Uhr läuft.