| 02:44 Uhr

Lübbener Illustratorin stellt im September in Cottbus aus

Lübben. Die bekannte Lübbener Malerin und Illustratorin Ingrid Groschke stellt ab dem 28. September in Cottbus aus. Die Eröffnung erfolgt an diesem Tag um 19 Uhr im Wendischen Haus an der August-Bebel-Straße 82. red/is

Thema der Ausstellung ist "Von der Idee zur Illustration". Die Bilder sind das Ergebnis eines intensiven Prozesses von der Idee zur ersten Skizze, von der abschließenden Korrektur zur Kolorierung, lässt der Veranstalter wissen. Im Mittelpunkt stehen wendisch/sorbische Bräuche und Aberglauben wie das Hahnrupfen oder Holzscheitziehen. Ingrid Groschke ist seit 1991 freischaffend tätig und seit 2006 Mitglied im Sorbischen Künstlerbund. Sie illustrierte zahlreiche Bücher, unter anderem beim Domowina-Verlag. Die Laudatio hält die Lübbener Museumsleiterin Christina Orphal. Der Spreewald-Frauenchor umrahmt die Eröffnung musikalisch.