ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:46 Uhr

Autorentreff Lübben
„Lisa fragt die Oma aus“ - Bräuche im Jahreslauf

Im Wendischen Bauernhof in Steinkirchen ist Gisela Christl (3. v. l.) Gastgeberin für den Lübbener Autorentreff. Ilona Noack (l.) leitet die Diskussion.
Im Wendischen Bauernhof in Steinkirchen ist Gisela Christl (3. v. l.) Gastgeberin für den Lübbener Autorentreff. Ilona Noack (l.) leitet die Diskussion. FOTO: Ingrid Hoberg / LR
Lübben. Der Lübbener Autorentreff kommt regelmäßig in Steinkirchen im Wendischen Bauernhof zusammen. Von Ingrid Hoberg

Der Tisch ist gedeckt mit Spreewälder Gurken, Gänseschmalzbroten und anderen Häppchen. Die Plätze am Autorentisch, den Gisela Christl im Wendischen Bauernhof in Steinkirchen vorbereitet hat, füllen sich. Brigitte König, Sabine Kursawe, Ingrid Groschke, Sybille Grunert und Ralph Ronneberger vervollständigen diesmal die Autorenrunde, die  von Ilona Noack geleitet wird. Der Lübbener Autorentreff ist eine lockere Runde, in der Texte vorgestellt, Ideen diskutiert und Vorhaben besprochen werden.

Beim ersten Treffen 2018 wird das neue Jahr begrüßt. Gisela Christl lässt diesmal eine bekannte Frau sprechen, als sie das „Rezept für das neue Jahr“ vorstellte. „Man nehme zwölf Monate, putze sie ganz sauber von Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und Angst ... Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten und serviere es täglich mit Heiterkeit“, schrieb Katharina Elisabeth Goethe (1731 bis 1808), die Mutter des Dichterfürsten.

Doch auch die Lübbener Autorenrunde kann lebensnahe und -weise Texte beisteuern. Diesmal habe Brigitte König und Sabine Kursawe nicht nur Texte, sondern schon veröffentliche Arbeiten mitgebracht. Die Hefte zeichnen sich neben den Texten durch Illustrationen aus der eigenen Werkstatt  oder in Zusammenarbeit mit anderen Künstlern entstandene Arbeiten aus. So hat auch Ingrid Groschke schon eine Reihe von Büchern mit ihren Geschichten und Illustrationen veröffentlicht. Dazu gehört „Wie feiert man im Spreewald“. „Lisa fragt die Oma aus und die erzählt, welche Bräuche es von Januar bis Dezember im Spreewald gibt“, erklärt Ingrid Groschke.

Die Lübbener Autoren treffen sich jeweils am letzten Mittwoch des Monats um 18..30 Uhr im Wendischen Bauernhof, Dorfaue 2. Der nächste Treff findet am 28. Februar statt. Gäste sind willkommen. Eine Lesung der Autoren mit gestaltetem Programmteil findet dann am Sonntag, 15. April, um 15 Uhr statt. Unter dem Motto „Mit allen Sinnen genießen“ werden Sybille Grunert, Ingrid Groschke und Monika Schubert dann in einer kleinen Galerie ihre Arbeiten vorstellen.