ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Lübben startet mit neuem Radsportverein

Der Vorstand des RSV Einheit Lübben: Ralf Carmesin, Stephan Kensy, Torsten Elsner, Nadine Fischer und Sven Gerth (v. r.).
Der Vorstand des RSV Einheit Lübben: Ralf Carmesin, Stephan Kensy, Torsten Elsner, Nadine Fischer und Sven Gerth (v. r.). FOTO: A. Staindl
Lübben. Ein neuer Radsportverein ist in Lübben gegründet worden. Er trägt den Namen RSV Einheit Lübben. Acht Gründungsmitglieder haben den Verein nun am Mittwochabend auf den Weg gebracht. Andreas Staindl /

Fünf Mitstreiter hat der Vorstand, der auf der Gründungsveranstaltung benannt wurde. Weitere Vorstandsmitglieder sind laut Satzung möglich. Stephan Kensy hat den Vorsitzen des RSV Einheit Lübben übernommen, Torsten Elsner ist sein Stellvertreter. Ralf Carmesin kümmert sich um die Finanzen. Zudem gehören Nadine Fischer (Schriftführerin) und Sven Gerth (Sponsoring) zum Vorstand.

Der RSV Einheit Lübben setzt die Tradition des Radsports in der Spreewaldstadt fort. Das Lausitzer Radsport-Urgestein Eberhard Pöschke hatte den ersten Radrennsportverein in Lübben Mitte des 20.Jahrhunderts gegründet, den Radsport später beim Sportclub in Cottbus international konkurrenzfähig gemacht. Er begleitete auch die Gründung des neuen Vereins in der Kreisstadt. Zahlreiche Weltklassefahrer haben sich ihre ersten Sporen in Lübben verdient. So begannen der Olympiasieger und Weltmeister im Bahn-Vierer Olaf Pollack sowie der mehrfache Weltmeister im Bahn-Vierer Volker Winkler einst in Lübben mit dem Radsport. Nach der Wende ist es ruhig geworden um die Talentförderung junger Radsportler in der Spreewaldstadt. Dirk Hönig hatte dann vor drei Jahren die Initiative ergriffen, Mädchen und Jungen aus Lübben und Umgebung an den Radrennsport herangeführt. Der Trainer konnte mit seinen Schützlingen zahlreiche Erfolge feiern, beispielsweise bei Landesmeisterschaften. Er wird die Kinder auch im RSV Einheit Lübben trainieren. Etwa 15 Mädchen und Jungen zwischen neun und 13 Jahren machen aktuell dort mit. Sie sind bisher für den Radsportklub (RK) Endspurt 1909 Cottbus gefahren. Der Cottbuser Verein hatte drei Jahre lang eine Nachwuchsabteilung in Lübben betrieben. Ralf Carmesin war der Abteilungsleiter. Auch Stephan Kensy trainierte dort schon den Nachwuchs. Jetzt setzen sie den begonnen Weg gemeinsam im RSV Einheit Lübben fort. Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung des Radsports, insbesondere des Nachwuchsradsports. Leistungs-, Breiten- und Wettkampfsport sollen gefördert werden. Der neue Verein ist offen für alle Generationen.

Zum Thema:
Für Mädchen und Jungen ab neun Jahre gibt es ein kostenloses Probetraining über sechs Wochen. Der erste Termin ist am heutigen Freitag von 17 bis 19 Uhr. Treffpunkt ist die Turnhalle am Gymnasium. Am Sonntag, 1. Dezember, wird von 10 bis 11.30 Uhr trainiert. Treff ist um 9.45 Uhr bei der Firma Piekorz Werbung, Schollstraße 20. Weitere Infos unter Telefon 03546 272311 sowie unter www.radsport-luebben.de .