ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:14 Uhr

Deutsches Trachtenfest
Trachtenfest: „Zurück bleibt ganz viel Freude“

 Neben Gästen aus Lityn in der Ukraine (Foto) waren auch Trachtenträger aus Holland und Lübbens Partnerstadt Wolsztyn angereist .
Neben Gästen aus Lityn in der Ukraine (Foto) waren auch Trachtenträger aus Holland und Lübbens Partnerstadt Wolsztyn angereist . FOTO: LR / Ingvil Schirling
Die Bilanz der Stadt und des Trachtenverbands fällt positiv aus. Aber es gibt Potenzial für Verbesserungen.

Es war ein „tolles harmonische Fest“, erklärt Marlies Koppehele. Sie gehört zum Vorstand des Mitteldeutschen Heimat- und Trachtenverbands, der gemeinsam mit der Stadt Lübben das Deutsche Trachtenfest am Wochenende ausrichtete. „Vor allem die Kahnfahrten haben viele genossen und zwischendurch als kleine Pause genutzt“, sagt sie. „Zurück bleibt ganz viel Freude“, so Marlies Koppehele. Vor allem auch über die vielen oft auch jungen Menschen, die Tracht tragen.

Die Bilanz der Stadt Lübben fällt ebenfalls positiv aus. Man sei dem Anspruch des Fests „Tracht verbindet“ gerecht geworden, so Bürgermeister Lars Kolan. Trachtler, Nicht-Trachtler, Jung und Alt sowie Menschen aus verschiedenen Regionen feierten von Freitag- bis Sonntagabend gemeinsam in Lübben. Auf rund 40 000 Gäste schätzt Pressesprecherin Dörthe Ziemer die Zahl der Besucher des Deutschen Trachtenfests, das erstmals in Brandenburg stattfand. Das für 50 000 Besucher ausgelegte Sicherheitskonzept sei ebenfalls aufgegangen, so die Sprecherin. Die 160 ehrenamtlichen Helfer, die städtischen Mitarbeiter, die Polizei, der Sicherheitsdienst und das Technische Hilfswerk hätten gut zusammengearbeitet. Es habe lediglich kleinere Vorkommnisse gegeben, bei denen das Sicherheitsteam aktiv werden musste.

Erfreut zeigte sich Ziemer ebenfalls, dass der von der RVS angebotene kostenfreie Shuttleservice auch von vielen Lübbenern genutzt wurde. Nur sei es leider nicht gelungen, die anreisenden Pkw auf die eigens bereitgestellten Parkplätze zu lotsen, resümiert Ines Mularczyk kritisch. „Aber das große Ganze war stimmig“, ergänzt sie. Inwieweit die Erfahrungen aus dem Trachtenfest bei künftigen Veranstaltungen in Lübben zum Tragen kommen, werde die Zukunft zeigen. Ganz sicher könne es Großveranstaltungen dieser Art nicht jährlich geben. Allein das Trachtenfest sei eineinhalb Jahre lang vorbereitet worden.

Das nächste große Fest in Lübben wird das Spreewaldfest im September sein. Das kommende Deutsche Trachtenfest findet 2022 im bayrischen Bruck in der Oberpfalz statt.

 Neben Gästen aus Lityn in der Ukraine (Foto) waren auch Trachtenträger aus Holland und Lübbens Partnerstadt Wolsztyn angereist .
Neben Gästen aus Lityn in der Ukraine (Foto) waren auch Trachtenträger aus Holland und Lübbens Partnerstadt Wolsztyn angereist . FOTO: LR / Ingvil Schirling
(kkz)