ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:28 Uhr

Lübben plant für Juli erstes Kahnstechen

Lübben. Die Tourismus, Kultur und Stadtmarketing Lübben GmbH (TKS) plant einen neuen Veranstaltungshöhepunkt in diesem Jahr. Wie TKS-Chef René Gottschalk mitteilt, wird es im kommenden Sommer auf der Spree in Lübben erstmals ein Kahnstechen geben.

Dabei sollen jeweils zwei kleine Kähne zu einer Wettfahrt gegen die Strömung und gegeneinander antreten. Geplanter Termin ist der 30. Juli. Austragungsort soll die Spree zwischen Klavierbrücke und unterem Brückenplatz sein.

Die Veranstaltung, die laut Gottschalk vom Lübbener Café Lange und von der TKS gemeinsam organisiert wird, soll “frischen Wind in den Veranstaltungskalender„ der Spreewaldstadt bringen. ue