ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 23:56 Uhr

Sommernachts-Shopping
Einkaufsnacht  Freitag kommt bei Lübbenern an

Shoppingnacht in Lübben FOTO: LR / Katrin Kunipatz
Lübben. Berliner genießen angenehme Atmosphäre. Optiker hat die Olsenbande zu Gast. Pantomime im Schuhhaus gewinnt neuen Fan. Von Katrin Kunipatz

Der vergangene Freitagabend war wie gemacht fürs Bummeln. Mit der sinkenden Sonne füllt sich ab 19 Uhr die Lübbener Innenstadt, wenn auch langsam mit sichtlich gut gelaunten Paaren, Familien und Kindern. Unter den Gästen sind auch einige Touristen wie Yvonne Medem und Susanne Lüdicke aus Berlin. „Es ist sehr angenehm hier“, sagt Yvonne. „In Berlin ist es immer überlaufen.“ Gucken und kaufen was gefällt, lautet ihr Motto. Tatsächlich sind sie schon in der ersten Stunde fündig geworden. Eine Tasche, eine Strickjacke und Handtücher tragen sie in die Ferienunterkunft.

Mit der Resonanz in der ersten Stunde ist auch Janet Görick zufrieden. Für die Filialleiterin vom Modeexpress No. 1 in der Judengasse wird es ein langer Freitag. Seit neun Uhr ist sie im Geschäft und bis 24 Uhr wird sie ihre Kunden beraten. „Die Shoppingnacht ist wichtig, denn wir wollen Lübben beleben“, sagt sie. Kathrin Schulz vom Schuhhaus Furore am Markt kann der Einkaufsnacht am Freitag trotz der anstrengenden Vorbereitung auch Positives abgewinnen. „Ich finde es nicht verkehrt, so bleibt mehr Wochenende“, sagt sie. Natürlich steht bei ihr – wie in jedem Jahr Pantomime Ron im Schaufenster.

Vor dem Geschäft hat Jean-Pierre Kontakt mit dem Künstler aufgenommen. Der Erstklässler ahmt die Bewegungen Rons nach. Seine Mutter Jessica Lingnau macht Erinnerungsfotos.

Aus dem Lübbener Ortsteil Radensdorf sind Gabriele und Richard Engel mit Angela Karmrodt wie jedes Jahr zur Shoppingnacht gekommen. „Wir wollen einfach mal eine Runde gehen und in die Geschäfte reinschauen“, sagt Gabriele Engel. „Und wenn es etwas Schönes gibt, kaufen wir auch“, ergänzt Angela Karmrodt. Stehen geblieben sind sie vor dem Piamo. Hier zaubert Barista Nicole Meyl erstmals nur für die Shoppingnacht ganz nach Wunsch die blauen, roten oder lila Milchcafés auf Eis. Die natürlichen Lebensmittelfarben hat sie extra für die Einkaufsnacht besorgt.

 Antje „Yvonne“ Piontek hat sich die Olsenbande zur Shoppingnacht als Verstärkung ins Optikergeschäft auf der Breiten Straße geholt. Weitere Bilder in der Online-Bildergalerie.
Antje „Yvonne“ Piontek hat sich die Olsenbande zur Shoppingnacht als Verstärkung ins Optikergeschäft auf der Breiten Straße geholt. Weitere Bilder in der Online-Bildergalerie. FOTO: LR / Katrin Kunipatz
 Antje „Yvonne“ Piontek hat sich die Olsenbande zur Shoppingnacht als Verstärkung ins Optikergeschäft auf der Breiten Straße geholt. Weitere Bilder in der Online-Bildergalerie.
Antje „Yvonne“ Piontek hat sich die Olsenbande zur Shoppingnacht als Verstärkung ins Optikergeschäft auf der Breiten Straße geholt. Weitere Bilder in der Online-Bildergalerie. FOTO: LR / Katrin Kunipatz

Nur für die Einkaufsnacht hat sich Inhaberin Antje Piontek vom gleichnamigen Optiker in der Breiten Straße in diesem Jahr die Olsenbande eingeladen. Für sie gehört es bei der Shoppingnacht zum Pflichtprogramm die Kunden mit einer besonderen Idee zu überraschen. Sie selbst als Yvonne im pinken Kleid den Kunden rede und Antwort, während die Vertreter der Brillenfirmen als Egon, Kjeld und Børge im Laden stehen. Einen Freund habe sie schließlich als Benny verpflichtet. Und natürlich locken nicht nur die Kostüme, neben Rabatten können die Kunden aus einer Vielzahl handgefertigter Brillengestelle am Abend eins auswählen, reservieren und später das richtige Brillenglas anpassen lassen.

Für das passende Flair bei der Einkaufsnacht sorgen außerdem die verschiedenen Musiker. Auf dem Markt, der Breiten Straße und der Judengasse spielen Musiker, die der Gewerbeverein organisiert hat. Am Travel Center 24 hat Inhaberin Kathrin Rumi die Lübbener Band „First Orange“ schon zum zweiten Mal in Folge dabei. Die Musik sorge gerade für Aufmerksamkeit für das in der Gerichtsstraße gelegene Geschäft. „Es ist eine tolle Atmosphäre, selbst wenn es in den Jahren zuvor schon voller war“, sagt Kathrin Rumi. Sie hofft, dass zu späterer Stunde mehr Menschen kommen. Tatsächlich ist das Publikum um 21 Uhr schon deutlich angewachsen.

 Barista Nicole Meyl  zaubert vor dem Piamo Kaffeekreationen in blau, lila und rot mit natürlichen Farben.
Barista Nicole Meyl zaubert vor dem Piamo Kaffeekreationen in blau, lila und rot mit natürlichen Farben. FOTO: LR / Katrin Kunipatz

Auch vor dem Geschäft von Foto Michaelis bleiben Leute stehen. Hier musiziert Inhaberin Serena Pense gemeinsam mit Antje und André Lehmann auf dem Saxofon. Die Idee, die Shoppingnacht am Freitagabend zu veranstalten, ist gar nicht so schlecht“, sagt Serena Pense. Jedenfalls sei es ein netter Abend. Dies finden auch Karin Schreiber und Doris Sievers. Die beiden Lübbenerinnen freuen sich, dass etwas los ist in ihrer Stadt. Für sie steht vor allem das Treffen mit Freunden und ein gemütlicher Bummel auf dem Programm dieser ersten Einkaufsnacht am Freitag.

 Inhaberin Serena Pense unterhält gemeinsam mit Antje und André Lehmann die Gäste vor Foto Michaelis.
Inhaberin Serena Pense unterhält gemeinsam mit Antje und André Lehmann die Gäste vor Foto Michaelis. FOTO: LR / Katrin Kunipatz
Shoppingnacht in Lübben FOTO: LR / Katrin Kunipatz