Fotos vom zerstörten Lübben sind erhalten geblieben und Feldpostbriefe eines Lübbener Ehepaares. Selbst einige Zeitzeugen, die das Kriegsende erlebten, leben noch. Im Rahmen des Kulturland Brandenburg Themenjahres „Krieg und Frieden“ sollten daraus im vergangenen Jahr eine Ausstellung, Stadtrundgänge und Gesprächsrunden entstehen. Kurzfristig musste im März wegen der Corona-Pandemie alles abgesagt werden.
Die Ausstellung zu den Feldpostb...