Weil die Ausbildung voran kommt, erwartet Bretterbauer, dass die Feuerwehr Lubolz in einem Jahr wieder in die Alarm- und Ausrückeordnung übernommen werden kann. (km)