ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:49 Uhr

Ein Herz für andere
Liuba-Schüler übergeben Spende an Hospiz

Schülersprecher Janne Stauffenberg interviewte Oma Gertraud alias Katrin Brauer vom Malteser-Hospiz-Dienst.
Schülersprecher Janne Stauffenberg interviewte Oma Gertraud alias Katrin Brauer vom Malteser-Hospiz-Dienst. FOTO: Ziemer Dörte / Ziemer Dörthe
Lübben. Zum Abschluss des Schuljahres ist an der Liuba-Grundschule in Lübben ein Spenden-Scheck an das Kinder- und Jugendhospiz „Pusteblume“ Cottbus übergeben worden. Knapp 350 Euro hatten die Schülerinnen und Schüler bei einem Flohmarkt während des Kinderfestes am 1. Juni zusammengesammelt, die Schule rundete die Summe auf.

Die Idee, das Geld an ein Hospiz zu spenden, war aus der Lehrerschaft gekommen. Schnell war der Kontakt zur „Pusteblume“ geknüpft. Katrin Braun, Koordinatorin des Malteser-Hospizdienstes im Spreewald, hatte ihn vermittelt. Sie erläuterte vor den Kindern der Schule auf spielerische Art, was ein Hospiz ist. Sie hatte eine Puppe mitgebracht und schlüpfte mit ihr in die Rolle von Oma Gertraut. Schülersprecher Janne Stauffenberg stellte ihr viele Fragen zur Begleitung von kranken Menschen auf ihrem letzten Weg.

Schulleiterin Anke Pommerening hatte zuvor allen Schülern frohe Ferien gewünscht und daran erinnert, dass nicht alle Kinder so unbeschwert in die Ferien gehen können wie die Liuba-Schüler. Den Kontakt zu Hospiz „Pusteblume“ möchte sie gern erhalten, um die Arbeit dort weiterhin zu unterstützen und ihre Schüler für die Thematik zu sensibilisieren.