ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:24 Uhr

Lieberoser Stadtverordnete fassen neuen Stiftungsbeschluss

Lieberose.. Die Stadtverordnetenversammlung von Lieberose hat einen im Sommer 2007 gefassten Beschluss zur Gründung einer „Stiftung Lieberose“ während ihrer jüngsten Sitzung aufgehoben. Sie entschied aber auch über einen neuen Entwurf der Stiftungssatzung.

Mit dem ersten werde die Stadt keine Chancen im Genehmigungsverfahren haben, erklärte Bernd Boschan, Direktor des Amtes Lieberose/Oberspreewald. Das habe sich bei den Abstimmungen mit Behörden ergeben.
Im Unterschied zur urspünglichen Fassung tritt nun nicht mehr die Stadt Lieberose als Antragsteller auf, sondern die Notus Energy Development GbR. Sie betreibt den Windpark Trebitz. Die Einnahmen, die die Kommune aus diesem erzielt, sollen in die Stiftung fließen.
Eine weitere Änderung ist, dass für Vorstand und Kuratorium der Stiftung nun nicht nur Stadtverordnete, sondern auch der Amtsdirektor und ein Vertreter des Windpark-Betreibers benannt sind. Detaillierter als bisher ist zudem im Satzungsentwurf aufgeführt, was die Stiftung fördern soll. So sind unter anderem aufgeführt Trachtenfeste, Pflege von Sitten und Gebräuchen, Unterstützung von Jugendeinrichtungen und Museen wie der KZ-Gedenkstätte sowie Erhaltung von Sportstätten. (dh)