| 02:41 Uhr

Lieberoser Feuerwehr feiert in der Darre

Die Lieberoser Feuerwehrleute sind aktiv dabei im Einsatzfall, sie können aber auch feiern.
Die Lieberoser Feuerwehrleute sind aktiv dabei im Einsatzfall, sie können aber auch feiern. FOTO: Feuerwehr
Lieberose. Die Lieberoser Feuerwehr hat zum dritten Mal zu einem Ball im Saal der Darre eingeladen – und der Abend wurde ein voller Erfolg. Bei der Musik der Vox-Band wurde ausgelassen gefeiert, getanzt und auch gefachsimpelt. red/ho

Rund 200 Feuerwehrmänner und -frauen sowie Angehörige und Gäste waren der Einladung gefolgt.

Ehe die Partystimmung richtig in Gang kam, zog Ortswehrführer Brandmeister Mathias Keller ein Resümee der Arbeit des vergangenen Jahres. Im Juli 2016 fand ein Generationswechsel in der Führung der Ortswehr statt. "Vor gut einem Jahr war uns noch nicht klar, vor welchen Herausforderungen wir stehen", sagte Mathias Keller. "Wir haben einige Zeit gebraucht, um uns einzuarbeiten, Kontakte zu Knüpfen und Strukturen zu erarbeiten." Doch das sei gelungen und die eigentliche Arbeit stehe im Mittelpunkt. Der Bürger bekomme zwar mit, wenn die Sirene geht und die Autos der Wehr mit Martinshorn durch die Straßen fährt, doch es gehöre weit mehr dazu. "Es beginnt bei der Mitgliederwerbung und der Jugendfeuerwehr", sagte der Ortswehrführer. Der Jugendwart und seine beiden Stellvertreter treffen sich im zweiwöchentlichen Rhythmus mit den Kindern und Jugendlichen. Für die gelungene Arbeit benennt Mathias Keller zwei Beispiele. So ist Benjamin Ziesche nach rund neun Dienstjahren in der Jugendfeuerwehr mit dem vollendeten 16. Lebensjahr in die aktive Einsatzabteilung gewechselt. Und Jens Becker ist nach seinem Umzug nach Lieberose in die Feuerwehr eingetreten.

Amtswehrführer Frank Schulz übergab Leistungsnachweise, beförderte Kameraden aufgrund der von ihnen absolvierten Lehrgänge und überreichte Auszeichnungen für treue Dienste über zehn und 20 Jahre.