| 02:43 Uhr

Lieberose erinnert an Transport jüdischer Häftlinge

Lieberose. An den ersten Transport jüdischer Häftlinge von Auschwitz in das KZ-Außenlager Lieberose vor 73 Jahren wird am Mittwoch, 14. Juni, mit einer Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus Jamlitz erinnert. red/ho

Um 18 Uhr hat der Film "Der Haß auf andere ist keine neue Sache - Das Überleben des Jakob Richter" Premiere. Es handelt sich um einen Dokumentarfilm der Evangelischen Kirchengemeinde Lieberose und Land. Es schließt sich ein Gespräch mit Jakob Richter an. Er ist Überlebender des KZ-Außenlagers und kommt aus Chicago (USA) zur Veranstaltung. An dieser Runde nehmen außerdem Florian Balser vom Justus-Delbrück-Haus, Regisseurin Momo Kohlschmidt sowie Kai-Uwe Kohlschmidt, Komponist und Autor, teil. Anett Quint und Andreas Weigelt moderieren die Veranstaltung der Evangelische Kirchengemeinde Lieberose und Land und des Justus-Delbrück-Hauses.