| 02:44 Uhr

Libellen sind älter als die Dinosaurier

Lübbenau. Das Biosphärenreservat Spreewald ist offenbar ein Libellenparadies. Laut der Libellenfauna des Landes Brandenburg aus dem Jahr 2013 leben 52 der 68 in Brandenburg vorkommenden heimischen Arten in und an den Fließarmen der Spree. red/bt

Dabei braucht sich niemand, der im Spreewald paddelt, zu fürchten: Denn Libellen sind für den Menschen völlig ungefährlich. Das zumindest behauptet Annett Schäfer vom Biosphärereservat Spreewald. Sie hat für einen Kinderflyer und das Juniorranger-Heft viele Fakten der bunten Flügelwesen zusammengetragen. Ach und übrigens sind Libellen Süßwassertiere. Die Larven mancher Arten leben bis zu drei Jahre und länger im Wasser. Diese und weitere Sachen können Interessierte im Biosphärenreservat lernen. Darunter ist auch offenbar die nicht wegzudiskutierende Tatsache, dass die Libellen älter sind als die Dinos.

Laut Annett Schäfer gibt es Libellen seit mehr als 200 Millionen Jahre auf der Erde. "Einst hatten sie eine Flügelspannweite von etwa 72 Zentimetern. In ihrer Entwicklung haben sie sich nur wenig verändert. Sie sind kleiner geworden", erzählt sie.

Tyrannosaurus rex lebte vor 68 Millionen Jahren und sah unsere Libellen schon so, wie wir sie heute kennen. Das ist doch erstaunlich, oder?