ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:30 Uhr

Lebensart
„Lebensart“ schlägt Zelte in Lübben auf

Rund 100 Aussteller sind mit schönen und dekorativen Angeboten rund um Haus und Garten ab Freitag auf der Lübbener Schlossinsel zu Gast. Die Messe „Lebensart“ hat bis Sonntagabend zahlreiche Angebote im Gepäck.
Rund 100 Aussteller sind mit schönen und dekorativen Angeboten rund um Haus und Garten ab Freitag auf der Lübbener Schlossinsel zu Gast. Die Messe „Lebensart“ hat bis Sonntagabend zahlreiche Angebote im Gepäck. FOTO: Das AgenturHaus GmbH
Lübben. Schlossinsel steht drei Tage lang ganz im Zeichen von Schönem für Haus und Garten.

Rund 100 Aussteller werden die Lübbener Schlossinsel am Wochenende in ein Messegelände verwandeln. Schönes und Dekoratives rund um Garten, Wohnen und Lifestyle hat die „Lebensart“ im Programm, die seit 2012 in der Spreewaldstadt jeweils im August gastiert. Die Veranstalter „Das Agenturhaus“ kündigen ein abwechslungsreiches Programm mit Spannendem und Unterhaltsamem für die ganze Familie an.

Von 10 bis 18 Uhr sind die Händler von Freitag bis Sonntag vor Ort. Mit dabei sind zehn Fachgärtnereien. Welche Anforderungen Stauden an den Gärtner in Sachen Düngung und Wasserhaushalt stellen, vermittelt beispielsweise die Staudengärtnerei Klenart aus Erfurt in ihren „Staudensprechstunden“.

Pflanzenfachmann Niels Gade von HeucheraWelt aus Stahnsdorf hat mehr als 70 Sorten von Taglilien im Gepäck. Aus der Region ist wie schon seit vielen Jahren das Unternehmen Folkert Liebscher Begrünungen aus Bersteland dabei. Von der Neuanlage oder Verjüngung des Gartens bis hin zur regelmäßigen Pflege reicht das Angebot des Garten- und Landschaftsbauers. Mit dem Schaugarten „Natur trifft Moderne“ will er zeigen, wie man auch auf kleiner Fläche ein heimeliges Gartenparadies gestalten kann.

„Draußen leben“ ist ein weiterer Messeschwerpunkt. „Ein Großteil der bei der Lebensart vertretenen Firmen vertreibt seine Produkte selbst. Das ist eine der Besonderheiten, die unsere Messe auszeichnet“, sagt Projektassistentin Laura Struve. So würden den Besuchern individuelle Produkte angeboten, die nicht überall zu haben seien.

Zur versprochenen Unterhaltung gehört unter anderem einer der regionalen Hauptdarsteller: Die Lausitzer Old Style Company lädt die Besucher am Freitag von 12 bis 17 Uhr zu einer sehenswerten Zeitreise ins Amerika des 19. Jahrhunderts ein. Stilecht gewandet, flanieren die Vereinsmitglieder mit spektakulären Hüten und bis zu fünf Meter weiten Reifröcken unter dem Motto „Wild Wild West“ über die Schlossinsel.

Ein wenig rasten und danach ein Unikat mitnehmen, das können die Besucher, wenn sie bei Schnellzeichnerin Christine Gebreyes vorbei schauen. Die Künstlerin portraitiert die Besucher täglich zwischen 12 und 16 Uhr mit schnellem Strich, teilt das Agenturhaus weiter mit. Dabei konzentriert sie sich auf das Typische und Einzigartige an jedem Menschen. In nur fünf Minuten entstehe so eine klassische Karikatur, die sich durch Witz und Charakter auszeichne.

Für Musik sorgt der Künstler Tomasz Gaworek von Freitag bis Sonntag. Der Wahl-Berliner, der in Krakau die renommierte Musikakademie absolvierte, lässt mit seiner Gitarre internationale Melodien erklingen und trägt mit groovigem Soul, melodischen Balladen und bekannten Welthits zu einer entspannten Atmosphäre auf der Schlossinsel bei.

Weitere Informationen zur Lebensart auf der Lübbener Schlossinsel gibt es im Internet unter www.lebensart-messe.de.

Projektleiter Christoph Riebe, Laura Struve als Projektassistenz und Auszubildende Maria Bergmann sprechen beim Aufbau für die Messe Lebensart wichtige Details ab.
Projektleiter Christoph Riebe, Laura Struve als Projektassistenz und Auszubildende Maria Bergmann sprechen beim Aufbau für die Messe Lebensart wichtige Details ab. FOTO: LR / Ingvil Schirling