ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

LDS will Immobilie auf Usedom verkaufen

Lübben.. Der Landkreis Dahme-Spreewald will sich von der Immobilie „Haus Teltow“ in Bansin auf der Insel Usedom trennen. Sofern das Geschäft verbindlich zustande kommt, rechnet die Kreisverwaltung laut Pressesprecherin Heidrun Schaaf mit einem Erlös von rund 530 000 Euro.

Der Kreistag hat sich in nichtöffentlicher Sitzung auf einen Verkauf verständigt. Das Gebäude gehört zum „Teltow-Vermögen“ , das dem Kreis vor gut sieben Jahren eine Millionensumme in den Haushalt gespült hatte. Der alte Kreis Teltow war im Jahr 1920 bei der Gebietsreform, durch die Groß-Berlin entstanden war, nicht beigetreten. So gehören noch einige Immobilien in Berlin den rechtlichen Nachfolgern Teltows, darunter der Landkreis Dahme Spreewald. (skl)