| 02:42 Uhr

LDS redet über INA-GmbH

Lübben/Gräbendorf. Während der Sitzung des Wirtschafts-, Landwirtschafts- und Tourismusausschusses wird sich die politische Ebene Dahme-Spreewalds mit einem Gesellschaftervertrag für die künftige INA-GmbH befassen. Der Landkreis soll der Vorlage zufolge mit einem Stammkapital von 20 000 Euro INA-Gesellschafter werden, gemeinsam mit dem Landkreis Spree-Neiße sowie den Ämtern Lieberose/Oberspreewald und Peitz, der Stiftung Naturlandschaften und der Gemeinde Schenkendöbern. red/is

Zur Gründung der INA-GmbH hat sich der Kreistag bereits vergangenen Oktober bekannt. Nun geht es um die Details. Beginn der öffentlichen Sitzung ist heute um 17 Uhr im Kindererholungszentrum Hölzerner See in Gräbendorf.