ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:51 Uhr

LDS-Jusos starten mit neuem Vorstand in den Sommer

Dahme-Spreewald. Die Jusos Dahme-Spreewald haben auf ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Der 19-jährige Alexander Kunath aus Königs Wusterhausen erhielt einstimmig das Vertrauen. red/bt

Nach seiner Wahl dankte Kunath dem bisherigen Vorsitzenden Janz für sein jahrelanges Engagement und betonte: "Ich freue mich, dass Erik Janz uns weiterhin im Vorstand erhalten bleibt. Jetzt geht es für uns motiviert in den Landtagswahlkampf." Ein großer Dank richtete sich an Thomas Irmer, der nicht wieder antrat.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Annett Kurschat (24) aus Wildau und Tobias Schröter gewählt. Den Vorstand komplettieren als Beisitzer Erik Janz und Christoph Staschke (18) aus Teupitz. Zusätzlich wurde Annett Kurschat als Vertreterin für den Landesausschuss gewählt. Ihr Stellvertreter ist Roland Holm (27) aus Bestensee. Bei toller Stimmung zeigte sich die große Geschlossenheit der jungen Sozialdemokraten in der Einstimmigkeit aller Wahlen.

Der bisherige Vorsitzende Erik Janz (24) aus Königs Wusterhausen kandidierte aus beruflichen Gründen nicht wieder für dieses Amt. Er betonte den erfolgreichen Kommunalwahlkampf der Jusos: "Ich freue mich sehr, dass wir mit vielen jungen Kandidaten den Sprung in die Vertretungen geschafft haben." So gelang es Thomas Irmer (30) aus Bestensee auf Anhieb in den Kreistag, Tobias Schröter (20) ist jüngster Stadtverordnete in Königs Wusterhausen, Ludwig Scheetz (28) ist erneut Stadtverordneter in Königs Wusterhausen sowie Kreistagsabgeordneter und Erik Janz wurde in den Wernsdorfer Ortsbeirat wiedergewählt.