Wie aus einer Mitteilung der Kreisverwaltung hervorgeht, soll mit der zusätzlichen Wache im Gebäude der Polizei die Sicherheit auf der Großbaustelle des Flughafens Berlin-Brandenburg International (BBI) erhöht werden.
Mit der Rettungswache in Schönefeld verfügt der Kreis über insgesamt acht Rettungswachen. In der Schönefelder Wache wird nach Angaben des Landratsamtes von Montag bis Sonntag rund um die Uhr ein Rettungstransportwagen einsatzbereit sein. In einem Zwölf-Stunden-Schicht-Rhythmus sollen ständig zwei Rettungsdienstmitarbeiter vor Ort sein.
Diese Rettungswache gilt laut Mitteilung als Übergangslösung. Mit der Inbetriebnahme des BBI im Jahr 2011 entstehe eine neue Wache, die dann mit zwei Rettungstransportwagen ausgestattet sein werde und damit das steigende Passagieraufkommen berücksichtige. (red/tw)