ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:52 Uhr

Kulturtopf macht’s möglich
Dahme-Spreewald fördert Konzerte, Malerei, Sorbisch-Wendisches

 An zahlreiche Organisatoren von Kulturveranstaltungen hat der Landkreis Dahme-Spreewald Fördergeld ausgereicht. Damit können unter anderem Konzerte, Schülerprojekte und Ausstellungen stattfinden.
An zahlreiche Organisatoren von Kulturveranstaltungen hat der Landkreis Dahme-Spreewald Fördergeld ausgereicht. Damit können unter anderem Konzerte, Schülerprojekte und Ausstellungen stattfinden. FOTO: Landkreis Dahme-Spreewald
Durch die Unterstützung könnte die Lübbener Bücherzelle vier Schwestern am Schwielochsee bekommen. Vielfältige Veranstaltungen profitieren.

Mit 190 000 Euro unterstützt der Landkreis Dahme-Spreewald kulturelles und wendisch-sorbisches Engagement. 55 Projekte durften sich über einen Zuschuss aus dem Kreishaushalt freuen.

Diese Woche fanden sich Organisatoren und Veranstalter in Lübben ein, um die Zuwendung in feierlichem Rahmen entgegenzunehmen.

Für die 180 000 Euro, die zur Kulturförderung bereitgestellt werden, waren 49 Anträge eingereicht worden, heißt es in einer Pressemitteilung. Zur Förderung des sorbischen/wendischen Volkes standen weitere 10 000 Euro zur Verfügung, für die es sechs Anträge gab.

Freude herrschte bei den meist ehrenamtlichen Kulturschaffenden über die Zuwendung des Landkreises. Landrat Stephan Loge (SPD) betonte: „Mit den Kulturfördermittel sollen vor allem regionale und innovative Kulturprojekte im Landkreis gefördert werden, die einer Anschubfinanzierung bedürfen.“

Er bedankte sich bei den Abgeordneten des Kreistages, die seit knapp 20 Jahren die  Kulturförderung unterstützen.

Kulturdezernent Carsten Saß (CDU) sagte: „Neben unterschiedlichen kulturellen Projekten unterstützen wir besonders sorbische und wendische Projekte, um so ein vielfältiges Kulturangebot in unserem Landkreis zu schaffen.“

So erhält beispielsweise der Förderverein der Houwald-Grundschule in Straupitz eine Förderung für ihr Witaj-Projekt-bilinguales Lernen.

Unterstützt werden unter anderem das Cartoonmuseum in Luckau sowie der Förderkreis Alte Kirchen für seine Kulturtreihe „Musik und mehr in den Kirchen der Luckauer Niederlausitz“, die Theater, Lesungen, Ausstellungen und Kirchenführungen beinhaltet.

Die Stadt Luckau bekam zudem eine Finanzspritze für zwei Konzerte im Rahmen der Jüdischen Kulturtage. Das Polka-Beats-Festival bekam ebenfalls einen Zuschuss. Es umfasst nicht nur Konzerte in Lübben, sondern auch in Lübbenau, hier sogar an zwei Tagen. Freuen dürfen sich auch die beiden sorbisch-wendischen Liedermacher Jan Repka und Bernd Pitkunings, deren Gemeinschaftsprojekt über die Gutskapelle Reuden zur Unterstützung kam.

Für Bücherzellen an vier Standorten gab es eine finanziellen Unterstützung an die Gemeinde Schwielochsee. Das Klassikkonzert „Klingende Nachtfantasien“ des Sorbischen Nationalensembles wird ebenfalls gefördert.

 An zahlreiche Organisatoren von Kulturveranstaltungen hat der Landkreis Dahme-Spreewald Fördergeld ausgereicht. Damit können unter anderem Konzerte, Schülerprojekte und Ausstellungen stattfinden.
An zahlreiche Organisatoren von Kulturveranstaltungen hat der Landkreis Dahme-Spreewald Fördergeld ausgereicht. Damit können unter anderem Konzerte, Schülerprojekte und Ausstellungen stattfinden. FOTO: Landkreis Dahme-Spreewald