Mai, statt. Veranstalter ist der Spreewaldhof. Wie Mitorganisatorin Gabriela Senft sagt, werden erneut zahlreiche Kutschen verschiedener Bauarten erwartet. Der Kutschenkorso sei ein Wettbewerb. Fahrzeit, Gespannkontrolle, Zubehör und verschiedene Einlagen gelangten in die Wertung, erklärt sie. Die Fahrstrecke betrage 20 bis 25 Kilometer. Start und Ziel befinden sich im Betriebsteil Schöneiche des Spreewaldhofs. Um 10 Uhr sei der erste Start. Die Gespanne sollen im Abstand von vier Minuten auf die Strecke gehen. Beim Kutschenkorso, sagt Gabriele Senft, gewinne nicht der Schnellste, sondern der Geschickteste. Zuschauer seien willkommen. as