| 13:19 Uhr

Lyrik - Jazz - Prosa
„Die Kuh im Propeller“

Schauspielerin Heide Bartholomäus gestaltet das Programm „Lyrik - Jazz - Prosa“ mit, das am Samstag um 18 Uhr in der Lieberoser Darre aufgeführt wird. Der Eintritt kostet zehn Euro, teilt der Förderverein Lieberose mit.
Schauspielerin Heide Bartholomäus gestaltet das Programm „Lyrik - Jazz - Prosa“ mit, das am Samstag um 18 Uhr in der Lieberoser Darre aufgeführt wird. Der Eintritt kostet zehn Euro, teilt der Förderverein Lieberose mit. FOTO: Ingrid Hoberg / LR
Lieberose. Eine Wiederauflage von „Lyrik - Jazz - Prosa“ gibt es in der Lieberoser Darre.

An die legendäre Veranstaltungsreihe „Lyrik - Jazz - Prosa“ knüpfen Hannes Zerbe (Piano), Jürgen Kupke (Klarinette) und Schauspielerin Heide Bartholomäus mit ihrem Programm an, das am Samstag, 17. Februar, um 18 Uhr in der Lieberoser Darre aufgeführt wird. „Es werden überwiegend Texte zu hören sein, die von der Schallplatte her bekannt sind“, sagt Hannes Zerbe. Unvergessen sind „Der Hase im Rausch“, rezitiert von Eberhard Esche, und „Die Kuh im Propeller“, rezitiert von Manfred Krug. Dazu gibt es jazzige Klänge der beiden Musiker Zerbe und Kupke, die seit Jahren eine enge Zusammenarbeit in verschiedenen Projekten verbindet. Heide Bartholomäus ist eine profilierte Schauspielerin, unter anderem bekannt vom Staatstheater Cottbus, an dem sie einige Jahre engagiert war.

In den 1960-er Jahren fanden in der DDR Veranstaltungen statt, in denen Jazz und Lesungen verbunden wurden. 1963 rief Werner Sellhorn, damals beim Verlag Volk und Welt tätig, die Reihe „Jazz und Lyrik“ ins Leben.