| 19:15 Uhr

Fotoausstellung
Lieberoser Darre zeigt Aufbruch ins Unbekannte

Der Beeskower Männerchor unter der Leitung von Matthias Alward hat nach der Eröffnung zum Liederkonzert eingeladen.
Der Beeskower Männerchor unter der Leitung von Matthias Alward hat nach der Eröffnung zum Liederkonzert eingeladen. FOTO: Jürgen Harnath / Harnath Jürgen
Lieberose. Außergewöhnliche Ausstellung in Lieberose.

Es war schon die Eröffnung einer besonderen  Fotoausstellung, zu der der Förderverein Lieberose in die Lieberoser „Darre“ eingeladen hatte. Gezeigt werden Fotoarbeiten zweier Schüler der Foto-AG der Ludwig-Leichhardt-Oberschule Goyatz.

Die ausgestellten Arbeiten sind der Anfang einer Fotoerkundung der Goyatzer AG. Unter dem Titel  „Aufbruch ins Unbekannte – eine Fotoserie aus dem Lieberoser Stockshof“ haben die beiden Mitglieder der Foto-AG  Konrad Krause und Leon Burdack aus Gröditsch , eine für sie völlig fremde Naturlandschaft entdeckt und mit der Kamera festgehalten. Gleichzeitig bewarb sich die Foto-AG mit diesem Projekt für den diesjährigen Leichhardt-Preis.

„Beide Schüler hatten keinerlei Erfahrungen mit der digitalen Fotografie und kannten auch das Naturobjekt nicht, in dem sie fotografieren sollten. Dahinter steckt die Philosophie, dass der Leichhardt-Preis vom Bildungsministerium für Arbeiten vergeben wird, die sich mit dem Erkunden, Entdecken und Vordringen in unbekannte Räumen befassen. Das war im „Lieberoser Stockshof“ gegeben“, erläuterte Dieter Klaue, Direktor und Leiter der Foto-AG an der Ludwig-Leichhardt-Oberschule in Goyatz. So entstanden spontane Aufnahmen einer unberührten Naturlandschaft mit beeindruckender Wirkung. Sechzehn Arbeiten der beiden Schüler, die zum Zeitpunkt der Aufnahmen in der siebenten Klasse waren, sind in der „Darre“ zu sehen. Inzwischen entstanden weitere Aufnahmen im Lieberoser Stockshof. Das Foto-Projekt soll alle vier Jahreszeiten umfassen. Auch im Wettbewerb um den Leichhardt-Preis war die Arbeitsgemeinschaft erfolgreich. Konrad Krause und Leon Burdack konnten am auf der 12. Leichhardt-Konferenz die Auszeichnung für den zweiten Platz entgegen nehmen.

An der Eröffnung ihrer Fotoausstellung konnten beide Schüler nicht teilnehmen, da sie sich in den Herbstferien befinden.

In der Darre ist gleichzeitig die Wanderausstellung „Buchenwälder“ des Deutschen Forstwirtschaftsrates Berlin zu sehen. Nach der Ausstellungseröffnung lud der Beeskower Männerchor unter der musikalischen Leitung von Matthias Alward zu einem nachmittäglichen Liederkonzert ein. Der 1996 wieder gegründete Männerchor hat jährlich rund zwanzig Auftritte und machte nun auch in Lieberose Station. Es wurden weltliche und geistliche, melancholische und lustige Lieder zu Gehör gebracht. Am 16. Dezember wird der Beeskower Männerchor mit einem Weihnachtskonzert wieder in Lieberose zu hören sein. „In diesem Konzert wollen wir dem Publikum das Entstehen und die Entwicklung der Weihnachtslieder näher bringen. Sowohl musikalisch als auch literarisch“, kündigte Chormitglied und Vereinsvorsitzender Günther Fürst an. Das gleiche Konzert wird am Abend des gleichen Tages in Pretschen zu erleben sein.