ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Kuh erschossen

Dahme-Spreewald.. Die Polizei habe gestern Vormittag bei Märkisch Buchholz eine Färse einfangen müssen, damit sie kein Verkehrschaos auf der B 179 anrichten konnte. Das Tier, das zum Schlachthof gebracht werden sollte, sei aus einer Agrargenossenschaft ausgerückt.

Es habe sich wie wild gebärdet und sich nicht einfangen lassen, so dass die Polizei gerufen werden musste. Den Polizisten sei nichts anderes übrig geblieben, als das Tier zu erschießen - natürlich mit dem Einverständnis des Besitzers.
Zwei auf dem Gelände einer Lübbener Autowerkstatt abgestellte Pkw sollen Vandalen am Wochenende zerkratzt haben. Der Schaden wird mit rund 1400 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt. (red)