ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:48 Uhr

Lieberoser Kreisel wird zur Baustelle
Neue Asphaltdecke für den Kreisel

 Der Kreisverkehr B 168/B 320 in Lieberose wird saniert. Am Dienstag wurde die Asphaltdecke abgefräst.
Der Kreisverkehr B 168/B 320 in Lieberose wird saniert. Am Dienstag wurde die Asphaltdecke abgefräst. FOTO: Ingrid Hoberg
Lieberose. Vier Wochen Bauzeit sind in Lieberose an der Kreuzung B 168/B 320 eingeplant. Von Ingrid Hoberg

Wer aus Richtung Lübben oder Peitz nach Lieberose kommt, muss sich auf eine Baustelle einrichten. Eine Ampel regelt seit Anfang der Woche den Fahrzeugfluss am Kreisverkehr B 168/B 320 für den Anliegerverkehr und die Busse der Regionalen Verkehrsgesellschaft. Für den überörtlichen Verkehr, das betrifft Lkw, sind großräumige Umleitungsstrecken aus Richtung Cottbus über Tauer/Jamlitz und aus Richtung Lübben über Goyatz/Doberburg nach Lieberose eingerichtet worden, teilt der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg als Baulastträger mit.

Nach der Baustelleneinrichtung am Montag haben die Sanierungsarbeiten am Dienstag mit dem Abfräsen der gesamten Asphaltdeckschicht Fahrt aufgenommen. Für diese Arbeit kam der Anliegerverkehr am Dienstagnachmittag kurzzeitig zum Erliegen. Dies sei zur Verkehrssicherung erforderlich gewesen, so auf redaktionelle Nachfrage die Information vom Landesbetrieb. Mit dem Einbau der neuen Deck- und Binderschicht werden dann teilweise auch defekte Bord- und Rinnsteine an der Kreisfahrbahn erneuert und teilweise Pflasterarbeiten am Rand ausgeführt.

Anschließend sollen die Sperrflächen und Furtmarkierungen wieder hergestellt werden. Der Innenring der Kreisfahrbahn soll künftig durch einen breiten Strich markiert werden, nicht mehr durch Borde, die von großen, schweren Fahrzeugen überfahren und in so umfangreichem Maß beschädigt wurden, dass sich jetzt die Sanierungsarbeiten erforderlich machen. Die Unterhaltung der Kreisverkehrsanlage werde sich durch diese Lösung künftig einfacher gestalten, so die Einschätzung durch den Landesbetrieb.

Ende des Monats werden die Arbeiten voraussichtlich abgeschlossen sein, weitere Baumaßnahmen hat der Landesbetrieb in diesem Bereich nicht geplant. Die Sanierung bezieht sich ausschließlich auf Anlagenteile der Straße, die sich in der Baulast des Landesbetriebs befinden. Weitere Bauträger sind nicht einbezogen, zur Realisierung des Vorhabens sind Fachfirmen aus der Region gebunden worden, teilt der Bauherr mit.

 Der Kreisverkehr B 168/B 320 in Lieberose wird saniert. Am Dienstag wurde die Asphaltdecke abgefräst.
Der Kreisverkehr B 168/B 320 in Lieberose wird saniert. Am Dienstag wurde die Asphaltdecke abgefräst. FOTO: Ingrid Hoberg