| 02:41 Uhr

Kreisparteitag der SPD wählt neuen Vorstand

Der neue Vorsitzende des SPD-Unterbezirks David Driese.
Der neue Vorsitzende des SPD-Unterbezirks David Driese. FOTO: Von Schell/dvl1
Königs Wusterhausen. David Driese ist der neue Unterbezirksvorsitzende der SPD im Landkreis Dahme-Spreewald. Bei den Wahlen zum neuen Vorstand in Diepensee haben 51 von 64 Delegierten für den 33-jährigen Sozialpädagogen gestimmt. Schell

(dvl1) David Driese ist der neue Unterbezirksvorsitzende der SPD im Landkreis Dahme-Spreewald. Bei den Wahlen zum neuen Vorstand in Diepensee haben 51 von 64 Delegierten für den 33-jährigen Sozialpädagogen gestimmt. Er war der einzige Kandidat.

Damit tritt Driese die Nachfolge von Landrat Stephan Loge an, der die Geschicke der SPD in Dahme-Spreewald seit 2013 geleitet hat. "Es fällt schwer, Amt und Mandat voneinander zu trennen." Als Verwaltungschef habe er die Aufsicht über die Bürgermeister in den Kommunen, doch diejenigen, die in der SPD sind, müsse er zugleich unterstützen. Das kann zu Konflikten führen, und diesem Spagat wollte sich Loge nicht mehr aussetzen.

Nun also David Driese, der in der eigenen Partei kein Unbekannter ist: er war bisher Stellvertreter im Unterbezirk, ist Vize-Chef der Jusos in Brandenburg und Vorstandsmitglied im Ortsverein Eichwalde. Sein großes Thema ist die Bildung, er arbeitet hauptamtlich im Humanistischen Verband, war aber früher auch als Streetworker in Königs Wusterhausen unterwegs.

Mit seiner Wahl ist zudem ein Generationenwechsel verbunden. "Viele Altgediente sind abgetreten", sagte er bei seiner Rede an den Parteitag. "Nun müssen wir die zweite Reihe bekannt machen." Aber auch noch aus einem anderen Grund sprach er vom Umbruch. Zwei wichtige Wahltermine stehen im September an. Das sind auf kommunaler Ebene die Bürgermeisterwahlen im Landkreis. Und den bevorstehenden Bundestagswahlen, die die SPD mit dem Spitzenkandidaten Martin Schulz gewinnen will, sehen die Genossen mit Hoffnung entgegen. Als Direktkandidatin der SPD in LDS versucht Sylvia Lehmann wieder die Wählergunst mehrheitlich für sich zu gewinnen.

Der Kreis-Parteitag bestimmte darüber hinaus auch die neuen Stellvertreter im Vorstand. Bestätigt wurden die Landtagsabgeordnete Tina Fischer sowie die Zeuthener Bürgermeisterkandidatin Martina Mieritz.

Neu im Vorstand sind Heiko Jahn vom Ortsverein Lübben, der bereits seit drei Jahren das Büro von Landrat Loge leitet. Obwohl er seit 20 Jahren SPD-Mitglied ist, übernimmt er erstmals eine solche Position.

Auch Heiko Piekorz aus dem Ortsverein Golßen/Schönwald. Ist ein Neuling im Unterbezirksvorstand. Doch er ist erst vor drei Jahren der Partei beigetreten.