ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:34 Uhr

Jugend musiziert
Musikschüler erfolgreich bei „Jugend musiziert“

Der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ fand am Wochenende statt.  Vorsitzender des Landesausschusses Brandenburg ist Gabriel Zinke, Direktor des Cottbuser Konservatoriums.
Der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ fand am Wochenende statt.  Vorsitzender des Landesausschusses Brandenburg ist Gabriel Zinke, Direktor des Cottbuser Konservatoriums. FOTO: Michael Helbig
Lübben. Kreismusikschule ist mit beiden Standorten Lübben und Königs Wusterhausen in Cottbus vertreten gewesen.

Mit 24 Teilnehmern ist die Kreismusikschule Dahme-Spreewald am Wochenende beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ vertreten gewesen. Zehn Teilnehmer werden aufgrund ihrer Leistungen zum Landeswettbewerb Brandenburg delegiert. „Es gab 13-mal einen ersten Preis und zwölfmal einen zweiten Preis. Das ist wieder ein sehr gutes Ergebnis“, sagt Bernd Ziemainz, stellvertretender Musikschulleiter.

Die beiden Duo-Partner Felicitas Klinkmüller (Gesang) und Hien Trung Nguyen (Klavier) erhielten jeweils 23 Punkte und sind damit beide zum Landeswettbewerb delegiert. Maximal 25 Punkte waren zu erreichen, ab 23 gab es die Weiterempfehlung.

In der Kategorie Musical stellten sich Johanna Burisch und Tarja Schulze einzeln erfolgreich den Juroren. Begleitet wurden die Sängerinnen von Rolf-Udo Paul am Klavier.

Auch Musikschüler aus Königs Wusterhausen waren diesmal wieder bei Jugend musiziert“ erfolgreich. Sehr gute 24 Punkte erhielt die Mädchen-Band in der Kategorie Rock/Pop. Li Smilgies (Gesang, E-Bass), Lydia Gehrke (Bratsche, Klavier, Gesang), Helene Grabowski (Gitarre, Gesang) und Catherine Wersuhn (Schlagzeug) überzeugten mit ihrem Auftritt.

Im Duo Kunstlied erhielten mit 23 Punkten auch Leni Jung (Gesang) und Chiara Eberhardt (Klavier) eine Delegierung zum Landeswettbewerb.

Die Vorbereitungszeit auf den Wettbewerb erfordert von Musikschülern wie ihren Lehrern und Klavierbegleiter ein hohes Engagement, wie Bernd Ziemainz sagt.. „Es sind zusätzliche Proben, Wochenendproben erforderlich“, erklärt er.

Für die jungen Musiker mit einer Delegierung zum Landeswettbewerb geht die intensive Probenarbeit weiter. Vom 15. bis 17. März findet „Jugend musiziert“ auf Landesebene in Potsdam statt. Die Besten werden danach Brandenburg beim Bundeswettbewerb vertreten.

Zum ersten Schulkonzert lädt die Kreismusikschule Dahme-Spreewald am Donnerstag, 1. Februar, um 10.30 Uhr in den Wappensaal des Lübbener Schlosses ein. „Wir wollen Mädchen und Jungen mit diesem Konzert für klassische Musik begeistern“, sagt Bernd Ziemainz.