Der Kreistag Dahme-Spreewald muss darüber noch endgültig entscheiden.

Das neue Verwaltungsgebäude soll für insgesamt 11,77 Millionen Euro gebaut werden. Ziel ist es, für Verwaltungsabteilungen an einem Ort Platz zu schaffen, die bislang in der Stadt verstreut an mehreren Standorten und größtenteils zur Miete untergebracht sind.