ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:59 Uhr

Krasse Informationslücke

Mit der Erweiterung des sorbischen Siedlungsgebietes und der Überarbeitung des Landesgesetzes sollen unter anderem die Rechte der Sorben/Wenden als Minderheit gestärkt werden. Das ist ein ehrenhaftes Ziel.

Doch es hätte ein bisschen geschickter angepackt werden können. Dass das Vorhaben zunächst über den Buschfunk durchdringt und sich bei näherem Hinsehen noch krassere Informationsdefizite zeigen als befürchtet, stellt dem Rat für sorbisch-wendische Angelegenheiten nicht gerade ein blendendes Arbeitszeugnis aus. Dass sie ehrenamtlich arbeiten, zählt in dem Fall kaum als Entschuldigung. Fraglich erscheint aber auch, wie gestärkt das Ansehen sorbisch/wendischer Angelegenheiten wohl sein mag, wenn die Gemeinden auf der Liste per Landesgesetz dem Siedlungsgebiet zugeordnet werden. Ob das so kommt wie befürchtet, ist noch unklar. Und auch dieser Aspekt macht es nicht besser.

i.schirling @lr-online.de