ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:58 Uhr

Bürgermeister unterwegs
Kolan auf Begrüßungstour durch die drei Grundschulen

Bürgermeister Lars Kolan war in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Schule (Foto), der Liuba-Grundschule sowie der evangelischen Grundschule zu Gast.
Bürgermeister Lars Kolan war in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Schule (Foto), der Liuba-Grundschule sowie der evangelischen Grundschule zu Gast. FOTO: Ziemer Dörte / Ziemer Dörthe
Lübben. Bürgermeister lädt Erstklässler zum Malwettbewerb ein.

Was ist eine Tracht? – Diese Frage können Lübbens Erstklässler schon ziemlich gut beantworten. Davon hat sich Lübbens Bürgermeister Lars Kolan bei seiner Begrüßungstour durch die drei Grundschulen an den ersten beiden Tagen des neuen Schuljahres überzeugt.

Mit seinen Besuchen will er in diesem Jahr nicht nur für besondere Rücksichtnahme im Straßenverkehr während der ersten Schulwochen werben, sondern auch auf den Malwettbewerb zum Trachtenfest aufmerksam machen. Lübben ist vom 17. bis 19. Mai Gastgeber für das Deutsche Trachtenfest, zu dem rund 2500 Trachtenträger aus ganz Deutschland erwartet werden.

Aus diesem Anlass wurde im Frühjahr ein Malwettbewerb ausgerufen, bei dem Kinder aus ganz Deutschland ihre eigene oder eine ausgedachte Tracht malen können. Es sind bereits einige Arbeiten entstanden, wie die Initiatorin und Lübbener Künstlerin Karen Ascher berichtet.

Damit noch mehr Arbeiten entstehen und sich die Kinder in der Stadt mit dem Thema Tracht, Brauchtum und Heimat auseinandersetzen, hat Bürgermeister Lars Kolan das Trachtenfest zum Thema seiner Begrüßungstour in den Grundschulen gemacht – mit Trachtenfest-Aufklebern und -Postkarten im Gepäck. Wie von Anke Pommerening, Leiterin der Liuba-Grundschule, zu erfahren war, hat sich die Lehrerkonferenz bereits mit der Frage beschäftigt, wie das Thema Trachtenfest im Unterricht – etwa in Sachkunde, Kunst oder Deutsch – umgesetzt werden kann.

Außerdem bat Lars Kolan die Kinder darum, für das Pärchen auf dem Trachtenfest-Logo Namen vorzuschlagen. Dass schon ziemlich viel Wissen und Erfahrung rund um das Thema Tracht bei den Erstklässlern vorhanden ist, liegt unter anderem an der Arbeit der Kita „Spreewald“ und ihrer Trachtentanzgruppe Lutki, wie sich herausstellte: Denn die Kinder, die sich beim Bürgermeisterbesuch besonders kundig zum Thema äußerten, waren in der Kita „Spreewald“.

Alle Kinder hatten natürlich Gelegenheit, ihrem Bürgermeister auch Fragen zu anderen Themen zu stellen. Wie viel man als Bürgermeister jeden Tag schreiben müsse oder wann die Baustelle in der Lieberoser Straße fertig sei, wurde gefragt. Lars Kolan bekam Rechenaufgaben gestellt, und er hörte sich viele Berufswünsche an. Schließlich lud er alle ersten Klassen ein, sich das Rathaus und sein Büro anzuschauen. In der Jahn-Grundschule stehe das Thema Stadt in der dritten und vierten Klasse auf dem Stundenplan, kündigte Lehrerin Marion Krüger den Besuch schon einmal an.