| 01:04 Uhr

„Klim Bim“ stimmt aufs Fest ein

Schlepzig.. Sicherlich werden wieder Hunderte die Ufer der Haupt- und Quaasspree sowie des Zerniasfließes säumen, wenn sich das Schlepziger Dorffest seinem Höhepunkt nähert: dem Kahnkorso Der beginnt am Sonntag, dem 3. August, um 14 Uhr.

Die genannten Fließe sind übrigens, damit der Korso seine Bahn ziehen kann, von 12 bis 16 Uhr gesperrt.
Aber bis dahin gibt es noch viele andere Möglichkeiten für Schlepziger wie Besucher, sich bei dem Fest zu unterhalten. Los geht es am morgigen Freitag um 19.30 Uhr mit einem von der Dorfkapelle „Klim Bim“ angeführten Fackelumzug, der am Museum startet. Teenie-Disko ist anschließend angesagt, die „Großen“ können ab 20 Uhr mit „Halli Galli“ im Festzelt feiern.
Offiziell eröffnet wird das Dorffest um 13 Uhr am Samstag, dem 2. August. Das Programm werden die Spreetaler Blasmusikanten, das Hinterbackofenballett (14 Uhr), die Kita-Kinder (15 Uhr), das Duo Carnevale (15.30 Uhr), der Fastnachtsverein (17 Uhr) und Line-Dancer (18 Uhr) gestalten. „Full House“ wird ab 20 Uhr live zum Tanz aufspielen, das Aerobic-Team des Halber Tanzklubs wird um 21 Uhr eine Einlage geben. Den musikalischen Part des am Sonntag um 12 Uhr beginnenden Frühschoppens werden die Goyatzer Blasmusikanten bestreiten.
Deftiges, Süßes und Flüssiges fürs leibliche Wohl gibt's an allen drei Festtagen, kündigt die Gemeinde an. Die Historische Getreidemühle in der Dorfstraße lädt zudem am Sonntag um 10.30 Uhr zum Schaumahlen ein. Der Eintritt dafür kostet 2,50 Euro. (red)