Kyrill Blaschkov wurde am Musikkolleg "Mykola Lyssenko" an der Kiewer Musikhochschule "Peter Tschaikowsky" ausgebildet. 1987 debütierte er mit dem Orchester unter der Leitung seines Vaters mit dem 12. Klavierkonzert von Wolfgang Amadeus Mozart. In Deutschland vervollkommnete der Pianist sein Spiel in Meisterkursen bei Felix Gottlieb und Paul Badura-Skoda. Sein Solo-Repertoire umfasst Werke aus vier Jahrhunderten.Am Sonntag spielt er Werke von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms und Claude Debussy, teilt der Kulturverein Vetschau mit. red/ho