Werke von Brahms, Ravel, Bach und Händel stehen auf dem Programm des Konzerts, das Alexander Frind am heutigen Freitag um 19.30 Uhr im Lübbener Wappensaal geben will. Unterstützt wird er dabei laut den Veranstaltern von seinem Bruder Lukas am Cello und Jasmin Ghalib am Flügel.

Im Anschluss wollen die „Schmorgurken“, die sich mit ihrer Interpretation von Schlagern der 1920er- und 1930-Jahre einen Namen gemacht haben, auftreten und damit dem Konzert einen humorvollen Ausklang geben.