ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:37 Uhr

Start in neue Lebensabschnitte
Zu Schulbeginn geht auch die Kita Waldhaus in Betrieb

 Die Bauabnahme ist in den Sommermonaten erfolgt. Während einer dreiwöchigen Schließzeit wurde nun die Inneneinrichtung abgeschlossen, damit die Kinder am Montag ihr neues Haus in Besitz nehmen können.
Die Bauabnahme ist in den Sommermonaten erfolgt. Während einer dreiwöchigen Schließzeit wurde nun die Inneneinrichtung abgeschlossen, damit die Kinder am Montag ihr neues Haus in Besitz nehmen können. FOTO: LR / Katrin Kunipatz
Lübben. 45 Kinder dürfen Montag das neue Haus erobern. Von Ingvil Schirling

Die Sommerferien sind zu Ende – und am Montag fängt für viele Kinder und Jugendliche ein neuer Lebensabschnitt an. Rund 1500 Erstklässler gibt es im gesamten Landkreis Dahme-Spreewald. Sie dürfen sich in ihr neues Leben als Schulkind ab kommender Woche Schritt für Schritt hineinfinden.

Eine ganz neue Umgebung werden aber auch 45 Kleinkinder im Lübbener Ortsteil Treppendorf erkunden. Ab 5. August wird der Kita-Neubau bezogen, teilt die Stadtverwaltung mit. „Der vollen Kapazität von 60 Kindern nähert sich die Kita nach und nach – es liegen bereits Anmeldungen von Kindern unterschiedlichen Alters dafür vor“, sagt Sprecherin Dörthe Ziemer.

Tag der offenen Tür geplant

Im Herbst sollen alle Interessierten – Eltern, Großeltern, Ehemalige, ehemalige Mitarbeiter – zu einem großen „Tag der offenen Tür“ in die neue Kita Waldhaus eingeladen werden. „Dann haben sich Kinder und Erzieher eingelebt und können ihre Gäste mit einem kleinen Programm erfreuen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der rund 2,9 Millionen teure Bau mit einer Bruttogrundfläche von knapp 1200 Quadratmetern wird mit 1,34 Millionen aus dem Förderprogramm Ländliche Entwicklung gefördert. Insgesamt 47 Lose für die verschiedenen Gewerke wurden vergeben, teilt die Stadtverwaltung weiter mit. Es waren vorrangig einheimische Firmen am Werk.

 Die Minitoiletten im künftigen Krippenbereich.
Die Minitoiletten im künftigen Krippenbereich. FOTO: LR / Katrin Kunipatz