ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:05 Uhr

Kirchenkonzert
Musikalische Raritäten in der Schinkelkirche

 Brigitta Winkler (r.), Gisbert Näther (M.) und Matthias Jacob sind das Ensemble a tre. Sie treten in der Straupitzer Kirche auf.
Brigitta Winkler (r.), Gisbert Näther (M.) und Matthias Jacob sind das Ensemble a tre. Sie treten in der Straupitzer Kirche auf. FOTO: Kirchenkreis Niederlausitz, Supe / Agentur
Straupitz. Den Klang von Orgel, Horn und Flöte kombiniert das „Ensemble a tre“ bei seinem Konzert am 11. August in Straupitz

Am Sonntag, 11. August, lädt die evangelische Kirchengemeinde in Straupitz zu einem Konzert mit dem „Ensemble a tre“ ein. Brigitta Winkler (Flöte), Gisbert Näther (Horn) und Matthias Jacob (Orgel) präsentieren unter dem Titel „Musikalische Raritäten“ Werke von Bach, Telemann, Reger und anderen Komponisten. Die Idee für dieses Programm für Flöte, Horn und Orgel gab eine Originalkomposition von Georg Philipp Telemann für eben diese Besetzung. Seit 1999 spielt das Trio Konzerte im In- und Ausland in dieser nicht ganz alltäglichen Instrumentenkombination.

Das Programm in Straupitz hat die Kombination eines Blechblasinstrument, eines Holzblasinstrument und der Orgel zum Inhalt und koppelt Werke des Barocks, der Romantik mit neuen Werken zu einem einmaligen Klangerlebnis. Gisbert Näther hat speziell für diese Besetzung ein Werk komponiert, das die Akustik der Kirche mit einbezieht und die Klangmöglichkeiten der drei Instrumente voll zum Erblühen bringt. Das Konzert beginnt 17 Uhr in der Schinkelkirche Straupitz, teilt Franziska Dorn mit. Sie ist Sprecherin des Evangelischen Kirchenkreises Niederlausitz. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Wie üblich wird um eine Spende gebeten.

Das nächste Konzert in der Straupitzer Schinkelkirche findet in vier Wochen am Sonntag, 8. September, statt. Ab 17 Uhr treten dann die Mitglieder des Marzahner Kammerchors auf.

 Brigitta Winkler (r.), Gisbert Näther (M.) und Matthias Jacob sind das Ensemble a tre. Sie treten in der Straupitzer Kirche auf.
Brigitta Winkler (r.), Gisbert Näther (M.) und Matthias Jacob sind das Ensemble a tre. Sie treten in der Straupitzer Kirche auf. FOTO: Kirchenkreis Niederlausitz, Supe / Agentur
(kkz)