ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:34 Uhr

Spreewaldkita organisiert Kindersachenflohmarkt
Gebrauchtes, aber gut Erhaltenes in Lübben

 Der Kindersachenflohmarkt lockte auch diesmal zahlreiche Leute in die Spreewaldkita in Lübben.
Der Kindersachenflohmarkt lockte auch diesmal zahlreiche Leute in die Spreewaldkita in Lübben. FOTO: Andreas Staindl
Lübben. Kindersachenflohmarkt der Spreewaldkita kommt gut bei Eltern an. Von Andreas Staindl

Kinder wachsen schnell aus ihrer Kleidung heraus. Kaum gekauft, nur wenig getragen, und schon passen Hose, Hemd und Jacke nicht mehr. Eltern kennen das. Doch wohin mit den zu klein gewordenen Sachen? Der Kindersachenflohmarkt der Spreewaldkita in Lübben ist eine Möglichkeit, Kleidung sinnvoll weiterzuverwenden. Zum neunten Mal fand der kleine Markt jetzt statt.

„Das Interesse daran wird immer größer“, sagt Sandra Scholz. „Es kommen inzwischen auch Eltern, deren Kinder nicht unsere Einrichtung besuchen.“ Die Erzieherin führt das darauf zurück, dass sich die Veranstaltung zunehmend herumspreche, das Team aber auch viel Werbung mache. Sie ist von Beginn an mit einem Stand dabei, verkauft Kinderbekleidung, die nicht mehr passt. „Einiges habe ich auch heute wieder verkauft“, sagt Sandra Scholz.

Gebraucht aber gut erhalten. Das kommt an, reizt offenbar. „Ich kaufe gern an solchen Ständen“, erzählt Anja Rosenthal. „Es macht Spaß und ist viel angenehmer, als in großen Kaufhäusern nach dem richtigen Kleidungsstück zu suchen. Hier auf dem Flohmarkt habe ich auch diesmal das bekommen, was ich gesucht habe. Ich finde es prima, dass es diese Möglichkeit gibt.“ Eine sinnvolle Lösung ist der Kindersachenflohmarkt auf jeden Fall. „Vieles ist doch wie neu, nur wenig getragen“, sagt Sandra Scholz. „Die Sachen einfach wegzuwerfen, das wäre wirklich schade.“

Der Flohmarkt der Spreewaldkita ist eine Plattform zum Verkaufen und Kaufen. Es gab aber auch rege und zahlreiche Gespräche an den verschiedenen Ständen. Die Kleidung war nach Größen sortiert. Was gefiel, wechselte für kleines Geld den Besitzer. Diana Pietsch freut sich, dass der Kindersachenflohmarkt so gut ankommt. „Es gibt Leute, die kommen jedes Jahr wieder, auch, wenn ihre Kinder längst nicht mehr hier sind“, erzählt die Erzieherin, die den kleinen Markt in der Kindereinrichtung in Lübben-Nord organisiert. „Und es werden immer mehr, die gut erhaltene Kinderbekleidung verkaufen und kaufen wollen.“

Die Veranstaltung, die möglichst immer vor Ostern stattfindet, bietet auch die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Tische und Stühle sind auch diesmal aufgestellt. Es gibt Kaffee und Kuchen, den die Erzieherinnen der Kita gebacken haben. „Der Erlös kommt unserer Einrichtung zugute“, sagt Diana Pietsch.

 Der Kindersachenflohmarkt lockte auch diesmal zahlreiche Leute in die Spreewaldkita in Lübben.
Der Kindersachenflohmarkt lockte auch diesmal zahlreiche Leute in die Spreewaldkita in Lübben. FOTO: Andreas Staindl